Von den Werten in allen „Medien“ und warum ich im Zug völlig ausgerastet bin

Als ich neulich in London war und das Musical „Aladdin“ gesehen kam es zu einer ziemlich… hitzigen Diskussion mit Mrs. X (ich behalte mir vor die Idetität der Person zu wahren) bezüglich der Message von Medien. Hä was?!

Ok, ich steige mal kurz mit der Ereignis ein und komme dann zum Thema selbst. – Eventuelle Übertreibungen meinerseits möglich.

In der Pause habe ich zu Mrs. X gesagt, dass ich das Musical super toll finde und kam irgendwie darauf zu sprechen, dass ich es total cool finde, wie Jasmin dort für sich und damit übertragen für alle Frauen kämpft. Dafür, dass jeder – Mann und Frau – seine eigenen Entscheidungen treffen sollte und Frau sich nicht von Männer verschreiben lassen muss, wen sie heiratet oder was sie tut muss.

Logisch soweit? Dachte ich auch, doch Mrs. X starrte mich nur verwirrt an und meinte, Jasmin sei doch einfach nur zickig. Zugegeben, ich war entsetzt. Auch wenn Aladdin hier eigentlich die Hauptperson ist, geht es für mich viel mehr darum, dass Jasmin für ihre Träume kämpft und sich nichts von den Männern sagen lässt. Sie bestimmt ihr Leben selbst.

Damit war die Diskussion eröffnet und glaubt mir, wenn ich euch sage, dass sie mehrere Stunden angehalten hat. Es ging nicht nur darum, dass Mrs. X diese eine Sache nicht so gesehen hat, sie hat einfach gar keine Message in dem Theaterstück oder auch nur jedem anderen Film, Buch etc. erkannt; und zugegeben frech behauptet, dass sie schön findet, dass ich diese Sachen sehe, aber locker 95% der Zuschauer dies nicht sehen würden und das alles reine Interpreteationssache sei.

Ok, let’s go. Sollte ihre absurd hohe Prozentzahl der Wahrheit entsprechen, wäre das sehr, sehr traurig, den darum geht es doch bei Filmen, Theater und Büchern oder nicht? Man möchte auf die eine oder andere Art seine Verstellungen und Ansichten mit der Welt teilen und verarbeitet damit auch Geschehnisse.

Das nicht jeder alles gleich sieht oder überhaupt sieht ist ja nur verständlich, aber man kann doch nicht behaupten, dass solche Meisterwerke keine Werte vermitteln sollen?!

Es gab ein Argument ihrerseits, welchem ich tatsächlich zustimmen musste. Heutzutage wachsen wir schon in der Schule damit auf Sachen zu hinterfragen und vor allem zu analysieren. Und wir wachsen mit viel mehr Medien auf.

Das Stimmt, wir sind darauf gedrillt Sachen zu sehen, wo man sonst vielleicht nur Wörter oder Bilder sieht, aber das ist doch keine Ausrede dafür, dass man noch nie einen Film gesehen oder ein Buch gelesen hat und sich danach dachte: „Geile Message!“ Vor allem bei Aladdin finde ich das so interessant, den Jasmin spricht ja gerade zu wortwörtlich die Moral ihrer Story aus. Und ganz abgesehen davon geht es da ja auch um Vertrauen, Zusammenhalt, Ehrlichkeit, etc., aber ok.

Ja, es gibt heute viele Filme und Bücher die vielleicht der reinen Unterhaltung dienen, wobei auch diese irgendwo immer einen tieferen Sinn vermitteln und wenn nur unterschwellig. Aber es gibt mindestens genauso viel – wenn nicht mehr – Medien, die existieren, WEIL sie Werte vermitteln wollen. Das ist der ganze Sinn und Zweck. Meiner Meinung nach fallen vorallem Kinderfilme (GUTE Kinderfilme) in diese Kategorie. Ich meine, nennt mir einen Disneyfilm, der absolut nichts aussagen will?!

Und versteht mich nicht falsch, es gibt auch Filme mit einer scheiß Message – ABER es GIBT eine! – und auch die alten Disneyfilme verköpern nicht gerade das beste Frauenbild, gesprochen aus unserer Zeit, aber trotzdem wollten sie etwas mit der Geschichte aussagen.

Zudem bin ich der Meinung, dass VOR ALLEM damals, früher, Theater vorrangig dafür genutzt wurden kritisch auf die Gesellschaft zu blicken und damit auch Kritik auszuüben UND paralell Werte zu vermitteln. Damals hatten die Leute keine andere Möglichkeit, ihre Meinung kundzutun. Da gab es kein Twitter und Facebook, wo man einfach irgendeinen scheiß posten konnte und seine Meinung „frei“ äußern kann.

Und überhaupt, es verlangt ja auch keine, dass Jeder jede Message entlarven kann und ja vielleicht interpretiert man selbst auch Sachen irgendwo hinein, die da gar nicht hingedacht waren. Aber man sollte zumindest so… vernünftig im Kopf sein, dass man einsieht, dass Autoren sich eigentlich IMMER etwas bei dem denken, was sie schreiben.

-Nachtrag: Autoren wollen vielleicht nicht immer bewusst Werte vermitteln, sondern durchaus auch einfach nur ein Buch schreiben etc, aber trotzdem teilt uns ein Autor ja eigentlich auch ganz unbewusst seine Werte und Ideal mit, indem er seine Charaktere handeln lässt, wie sie handeln. Auf gewisse Art und Weise.-

Auf dem Rückweg von Aladdin habe ich dann J.K. Rowling und Harry Potter ins Spiel gebracht, womit es dann wirklich eskaliert ist, aber das ist eine andere Story. Trotzdem ist J.K. Rowling ein perfektes Beispiel, denn sie hat so viele Werte in ihre Werke eingearbeitet und damit schon so viele Kinder zumindest unterwusst beeinflusst, dass es nierschlagend zu hören ist, dass der Gegenüber absolut NULL davon sieht. *atmet tief ein, weil sie schon wieder kurz davor ist auszurasten*

An dieser Stelle breche ich meinen Monolog auch ab und bitte euch, euch rege zum Thema zu äußern! Jede Meinung ist herzlich Willkommen, wirklich!! Wie seht ihr das Ganze?

See you, Saskia xxx

 

Advertisements

Waaaaas lifewithsaskia gibt es noch?!

Der Schock ist groß, ein Raunen geht durch die Menge. Es wird sich fragend umgeschaut. Die einen schauen skeptisch, die anderen geradezu hoffnungsvoll. Ist sie wirklich zurück? LEBT sie überhaupt noch?

Saskia schreitet majestetisch durch die Menge, die Treppe hinauf zum Podest…

… und legt sich der Länge nach auf die Nase.

Ja, ich glaube tollpatschig passt besser zu mir, als majestetisch.

Aber genug von der Kryptik. Ich weiß nicht ob ich sagen würden, dass ich so richtig zurück bin, dafür kann ich mein Leben gerade nicht genug einschätzen, aber ich dachte mir ich haue mal einen „Was bisher geschah“ – Beitrag für die raus, die sich eventuell wirklich gefragt haben, ob ich von einem Stein überrollt wurde – wurde ich nicht!

Nun gut, Steine waren nicht dabei, aber ich finde meine letzten paar Monate waren doch recht ereignisvoll für mich. Vieles hat sich verändert und ich glaube solangsam habe ich mein Leben im Griff. Hatte ich natürlich schon immer *hust* aber jetzt habe ich auch eine realistische Perspektive. Ich träume nicht nur vor mich hin und sage „wird schon irgendwie“… na gut, mache ich immer noch, ABER während ich das die ganze Zeit sage, WIRD es auch WIRKLICH etwas!

Also, was bisher geschah:

Ich habe üben den Winter für drei Monate ein Vorpraktikum für mein Studium in einer Wohngruppe gemacht. Und auch wenn es nicht immer einfach war und es vor allem emotional belastend sein kann, mit den Geschichten und Situationen der Kinder konfrontiert zu werden, hat mir die Zeit dort extrem viel Spaß gemacht. Mir wurde erneut bewiesen, dass es das ist, was mir liegt; was ich wirklich machen will.

Währendessen habe ich 21-Jähriger-Dauersingle es tatsächlich geschafft einen Typen für mich zu gewinnen – wer weiß wie?! – und ich bin überglücklich! Wir sind zwar doch eigentlich sehr unterschiedlich, aber es passt trotzdem, oder gerade deshalb. Ich werde zum Beispiel gerade zu einem Fortnite-Pro ausgebildet *hust*, wenn das nicht mal eine Überraschung ist!

Paralell dazu wurde ich bei meiner Favorieten-Uni in Bochum angenommen und studiere da jetzt ab nächste Woche Soziale Arbeit. *Wuhuuu*

Nachdem das feststand habe ich mich direkt auf Wohnungssuche begeben und nach erster Verzweiflung bin ich doch recht fix fündig geworden. Bitte einmal alle festhalten: ich wohne im Nachbarhaus von meiner besten Freundin aus Australien!!! *waaaaas?!* Crazy, oder?! Gleichzeitig komme ich easy zur Uni und kann zufuß zum Ruhr-Park shoppen gehen.

Vor zwei Tagen bin ich dann auch endlich eingezogen und es steht alles – mehr oder weniger. Es wirkt aber noch sehr irreal, dass ich jetzt alleine wohne und es wird auch noch ein Spaß das ganze Finanzielle zu managen, aber irgendwie wird das schon, richtig?!

Jetzt muss eigentlich nur noch Uni selbst toll werden und ich bin quasi wunschlos glücklich!

Faszinierend, wie das Leben immer und immer wieder etwas neues raushaut und wenn man am Ball bleibt und seine Traume verfolgt und sich nichts einreden lässt, wird es niemals langweilig.

Aber genug von mir, was ging bei euch die letzten Monate?! Es tut mir leid, aber ich habe tendenziell keinen eurer Beiträge gelesen – shame on me – also habe ich keinen Plan. ERZÄHLT!

See you, Saskia xxx

P.S. Mensch, ich habe schon irgenwie vermisst meinen Gedankensalat einfach aufzuschreiben und loszuwerden.

BAK – Auslosung

Ohje, das Jahr ist schon zuende und gut wie ich bin habe ich schon fast vercheckt, die glückliche Gewinnerin für mein Gewinnspiel preiszugeben.

Das wird jetzt auch mal ein untypisch kurzer Beitrag, aber ihr habt gerade sicher eh besseres zu tun, als euch diesen Stuss durchzulesen. Ich habe mich übrigens sehr gefreut, dass die Gewinnerin die Gewinnerin ist, obwohl ich es eigentlich jedem der Teilnehmer gegönnt hätte – haben ja eh nicht so viele mitgemacht 😀

Aber erst will ich noch ein letztes Mal in diesem Jahr DANKE für alles und jeden sagen. Für mich war es ein wirklich gutes Jahr und ich bin froh, dass alles so gekommen ist, wie es ist!

So jetzt aber:

Ich stehe mit der Gewinnerin in persönlichem Kontakt, habe sie aber erst in diesem Jahr kennengelernt. Sie hat mir gerade schon einen guten Rutsch gewünscht und hat in den letzten Monaten mit „Autorenfragen“ mein WhatsApp zugespamt (was mich absolut nicht gestört hat, immer her damit!!!).

DU wirst sicher schon wissen, wer du bist, aber der Rest der neugierigen Welt soll es jetzt auch erfahren:

Die zauberhafte Jennifer von Buchstabenwörter ist die Glückliche, die irgendwann im nächsten Monat magische Post von mir erhalten wird!

Nun wünsche ich dir und jedem Anderen von euch einen spaßigen und guten Rutsch ins Neue Jahr, tut euch nicht weh!

See you, Saskia xxx

BAK – kleine ÜBERRASCHUNG!

Merry Christmas, ihr Lieben!

Wir haben es erneut geschafft, wir haben Heiligabend überlebt und ganz nebenbei auch wieder Mal den BloggerAdventskalender gestemmt. Ich habe versucht überall mal vorbei zu schauen, hatte aber soweit ich weiß keinen Glück, aber dafür sind bestimmt andere von euch mit einem riesen Grinsen im Gesicht davongekommen.

Während ich zwar mein Bestes gegeben habe die verschiedenen Türchen im Auge zu behalten, habe ich selbst keinen Mucks hier auf diesem Blog von mir gegeben. Das tut mir natürlich irgendwo leid, aber ihr hattet ja genug coole Beiträge zu lesen, gell?! Zudem habe ich tatsächlich mal einen richtig guten Grund: ich mache im Moment ein Vollzeit-Praktikum und jeden Tag den ich da frei habe, arbeite ich dann im Restaurant. Somit sind jetzt die Weihnachtstage meine einzigen richtig freien Tage im Dezember (nicht mal Silvester habe ich frei :o). Habt erbamen!

Auch in naher Zukunft wird hier nicht viel kommen, aber ich finde es stark, dass ihr trotzdem immer noch hier seid und sogar noch neu dazukommt. DANKE!

Und das ist auch schon das richtige Stichwort: DANKE! Genau wie ihr, möchte ich auch mal wieder DANKE an all meine treuen Freunde und Follower sagen. Und freilich auch DANKE für diesen erfolgreichen Adventskalender, ich und Emily hoffen sehr, dass ihr sehr viel Spaß und auch etwas Glück hattet!

Und falls noch kein Glück dabei war, habt ihr hier und jetzt noch einmal die Chance es herrauszufordern.

Ihr habt richtig gelesen, ES GIBT NOCH EIN GEWINNSPIEL!!!! Wheey!!!

Es gibt drei Möglichkeiten, aber nur einen Gewinner am Ende, denn sein wir doch mal ehrlich, ich habe ohnehin schon kein Geld!


Zur Auswahl stehen:

LOVE IS IN THE AIR

Ihr habt die Chance ein Liebes-Packet zu erhalten, sprich ein Liebesroman und etwas Schnick-Schnack dabei.

DISCOVER OTHER WORLDS

Fantasie ist mehr so euer Ding? Kein Problem, mit diesem Gewinn könnt ihr in andere Welten abtauchen und euren öden Alltag hinter euch lassen.

FIGHT THE CRIME

Für die Krimiliebhaber unter euch habe ich natürlich auch etwas spannendes. Wie schon zuvor, wird es ein Buch und etwas Zeug nebenher geben.


Wir ihr an die Pakete drankommt?!

1. Da dies als Dankeschön an meine Follower gedacht ist, musst du schon VOR heute Teil meiner Community gewesen sein (WP, FB oder Twitter), da bin ich ganz schonungslos.

2. Schreibe bis 23:59 Uhr heute (25.12.17) einen Kommentar, wo drin steht, für welchen Gewinn (EINZAHL!) du in den Topf springen willst und nenne mir mindestens drei Bücher aus dem jeweiligen Genre, welche du gerne noch lesen willst und wenn du schon dabei bist, verrate mir doch mal, wieso DU gewinnen solltest?! Desto lustiger die Antwort, desto mehr habe ich zu Lachen!

3. Hinterlasse bitte deine Mail-Adresse, falls ich nicht schon persönlich mit dir in Kontakt stehe und sag mir dann auch, wo du mir folgst.

Welche Rahmenbedingungen außerdem gegeben sein sollten?!

4. Die von euch, die U18 sind, benötigen im Gewinnfall eine Bestätigung der Eltern, dass ihr eure Adresse preisgeben dürft.

5. Ich verschicke innerhalb Deutschland und Österreich, allerdings gibt es keine Haftung meinerseits für ein beschädigtes oder nicht angekommenes Paket.

6. Mit euren Daten wird natürlich liebe- und rücksichtsvoll umgegangen und werden nicht missbraucht oder an dritte weitergegeben.


Ich hoffe ihr hattet schon wundervolle Weihnachten und werdet noch weitere bezauberne Weihnachtstage feiern können!

See you, Saskia xxx

BloggerAdventsKalender 2017 – Teilnehmer

Created by freepik

Es ist wieder so weit Freunde, ES IST SO WEIT!!! Die Liste ist da!!

Der BloggerAdventsKalender geht in die dritte Runde und ich bin super aufgeregt!

Findet euren Namen und markiert euch den dabeistehenden Tag in tief rot in eurem Kalender, damit ihr ihn unter keinen Umständen vergesst!

Kann gut sein, dass ihr diese Liste auch schon bei Emily (Stopfisbuecherwelten) entdeckt habt, dann nehmt diese einfach all kleine Gedankenstütze.

Mehr Informationen zum Ablauf findet ihr HIER und alle hier gelisteten Blogs werden so schnell wie möglich auch noch eine Infomail mit allen wichtigen und vielleicht auch weniger wichtigen Informationen erhalten. Haltet also eure Augen offen.

01. Dez Kathrin – kaddy-kd
02. Dez Isa Isas Bücherregal
03. Dez Itchy – Freigedichtung
04. Dez Jen – Leseträumerei
05. Dez Tess – Bookshelfnews
06. Dez Elodie – Mein Leseblog
06. Dez Eva-MariaSchreibtrieb
07. Dez Anna – Buchstabenträumerei
08. Dez Felia – Library of Little Worlds
09. Dez Elli – Heart Shaped Life
10. Dez Saskia – Craving Stories
11. Dez Sina – Sinas Geschichten
12. Dez Twineety – Lesereise Blog
13. Dez Anna – Live your Life with Books
14. Dez Sabine – Wortgeflumselkritzelkram
15. Dez Vera – Chaoskingdom
16. Dez Chiara – Angelic Books
17. Dez Jennifer – Buchstabenwörter
18. Dez Lisa – Weltentzückt
19. Dez Denise – Gedankenbücherei
20. Dez Cindy/Laura – Im Bücherzelt
21. Dez Katharina – Keksmond erzählt
22. Dez Line – Line91Blog
23. Dez Pascale – Heart.Beat.Life
24. Dez Sandra – nanafkb
24. Dez Lea-Sophie – Libriabella

Auf eine schöne Adventszeit!

See you, Saskia xxx

%d Bloggern gefällt das: