Rezension: Cinderella kann mich mal!

Wie das Glück es so will, habe ich bei Bloggerprotal dieses wundervolle Buch geschenkt bekommen und ich bin froh, dass ich es lesen konnte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERATitel: Cinderella kann mich mal!

Originaltitel: Cinderella screwed e over

Autor: Cindi Madsen

Verlag: Heyne Verlag

Ausgabe: deutsche Erstausgabe

Seitenanzahl: 395

3--25038-PutzenDarby Quinn glaubt nicht mehr an die Liebe. Sie hat schon viele Beziehungen durchgemacht und jede einzelne erinnert sie daran, dass es einfach nicht klappen. „…und sie lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage“ ist eine Sache, die in Büchern und Filmen funtioniert, aber nicht in der Realität. Die einzige Ausnahme ist ihre beste Freundin, Stephanie, die kurz davor ist ihren Mann der Träume zu heiraten. Aber die Ausnahme bestätigt ja bekanntlich die Regel.

Damit ihr Herz nicht noch einmal gebrochen wird hat sie eine Fallstudie über ihre Beziehungen angelegt und mithilfe dieser einige Regeln auf die Beine gestellt. Doch dann taucht Jake auf und es fällt ihr immer schwerer ihre Regeln einzuhalten. Und egal wie perfekt Jake auch sein mag sucht sie angestrengt nach irgendwelchen Regelverstößen, um ihn abservieren zu können und ist dabei lächerlich kleinlich. Auf der Suche nach Fehlern, damit sie ja niemals verletzt wird, riskiert sie die eigentlich so schöne Zeit mit Jake aufzugeben.

3--25038-Das Buch ist sehr schön geschrieben und trifft meinen Humor. Vor allem Jake ist ein Charakter, der mir im wahren Leben nur zu gerne begegnen dürfte. Er ist aufmerksam, attraktiv und humorvoll und vor allem gibt er einfach nicht auf. Ich finde es gut, dass er so hartnäckig ist, aber auch, dass Darby nicht sofort einknickt. Schöne Augen kann jeder machen, doch heißt noch lange nichts.

Auf einer Seite kann ich Darbys Einstellung irgendwie verstehen, aber auf der anderen Seite finde ich ihre zynische Art einfach etwas ZU übertrieben (liegt aber vielleicht daran, dass ich damit noch keine wirkliche Erfahrung habe), weshalb es mir nicht ganz so einfach gefallen ist mich in Darby herein zu versetzen. Aber sobald ich mich hineingelesen hatte, kam ich damit gut klar und war völlig von der Liebesgeschichte zwischen Jake und Darby in den Bann gezogen.

Das einzige womit ich mich nicht wirklich anfreunden konnte, waren ihre Fallstudien, wo im Laufe des Buches immer einer ihrer Ex-Freunde vorgestellt wurde, bzw. der Verlauf der Beziehung. Irgendwie hat mich das gestört, weil es mich immer aus der aktuellen Geschichte rausgezogen hat.

Im Großen und Ganzen finde ich das Buch wirklich gut und kann es nur jedem empfehlen, der Spaß an „komplizierten“ Liebesgeschichten hat.

Ich vergebe:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

3 1/2!!!

, weil das Buch wirklich gut war, aber nun mal nicht zu meinen Lieblingsbüchern gehört. 🙂

See you, Saskia xxx

Advertisements

4 Kommentare zu “Rezension: Cinderella kann mich mal!

  1. Erneut eine sehr schöne Rezension von dir.
    Das Buch scheint wie für mich geschaffen denn ich bräuchte auch einpaar Tipps in Punkto Liebe und Männer daher werde ich mir das Buch sicher holen. Danke für den Buchtipp! 🙂

    Gefällt mir

  2. Pingback: Ab-in-den-Sommer-TAG | lifewithsaskia

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: