Wie ich lese – TAG

Ich habe diesen TAG bei DieWeltHerzchenUndIch entdeckt und da mir die Fragen gefallen haben, habe ich mich dazu entschieden teilzunehmen. Also rede ich nicht lange um den heißen Brei herum und fange einfach an:

Frage 1: Wie erfährst du von Büchernn, die du lesen willst?

Naja, im Normalfall gehe ich eine Buchhandlung, schaue mir die Bücher an und entscheide mich für eins. Und wenn ich nicht gerade bei Thalia oder so abhänge, dann stöbere ich durchs Internet. Mittlerweile finde ich meine Bücherwünsche entweder hier auf anderen Blogs ooooder bei LovelyBooks. Oh, durch Freunde bekomme ich natürlich auch Hinweise auf interessante und gute Bücher. Mir fällt gerade auf, dass ich über ziemlich verschiedene Möglichkeiten verfüge, um an Bücher zu kommen.

Frage 2: Wie bist du zum Lesen gekommen?

Durch Bücher? Nein Spaß! Früher habe ich gar nicht so gerne gelesen. Vor allem laut lesen hat mir immer Schwierigkeiten bereitet (tut es auch immer noch etwas). Zwischendurch immer ein bisschen, aber nicht so viel wie heute. Ich denke das erste Mal, wo ich wirklich andauernd gelesen habe war etwa in der achten Klasse, wo ich die ganzen Rosehill (die heißen doch so, oder?) verschlungen habe. Davon gibt es mittlerweile über 10 Bücher von glaub ich und es geht um Pferde und Freundschaft.

Von da an habe ich immer mehr gelesen, aber so richtig verrückt nach Büchern bin ich seit zwei Jahren würde ich sagen. Zu der Zeit habe ich Jugendthriller gelesen, dann kamen die Liebesgeschichten und letztendlich bin ich bei Fantasy gelandet.

Frage 3: Hat sich dein Büchergeschmack verändert seit du älter bist?

Wie gerade schon angedeutet: ja. Erst habe ich Pferdebücher und typische Mädchenbücher, wie Freche Mädchen gelesen. Dann haben Thriller und Krimis es mir angetan, sowas wie Totengleich von Tana French. Mittlerweile können Krimis mich gar nicht mehr locken und ich weiß gar nicht was ich daran so toll fand. Deshalb finde ich auch meine darauffolgende Lesephase wesentlich schöner (sie ist auch noch nicht abgeebt): Liebesromane! Wenn bei mir das Liebesleben nicht so will wie ich es gerne hätte, dann darf es immerhin in den Büchern super kitschig sein und vor Liebe nur so sprühen. Aktuell darf die Lovestory noch durch Fantasy aufgepeppt werden.

Was wird wohl die nächste Phase?

Frage 4: Kaufst du regelmäßig Bücher, wenn ja wie oft?

Regelmäßig würde ich es nicht nennen, eher: Buch zuende – neues Buch erforderlich. Manchmal lese ich zwei oder drei Bücher in einer Woche, manchmal keins… das kommt imer darauf an.

Frage 5: Wie reagierst du, wenn du das Ende vom Buch dir nicht gefällt?

Bis jetzt ist das eigentlich noch nicht so oft passiert, außer ein Mal, aber ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, welches Buch das war… vielleicht ist es so ja besser. Zu der Frage: Ich reiße meine Augen auf; bekomme Panik; suche nach verschwundenen Seiten, weil das nicht das Ende gewesen sein kann; schmeiße verzweifelt das Buch zu Boden; hebe es wieder auf und stelle es ins Regal; setze mich auf mein Bett und wiege mich vor und zurück; schreie verzweifelt stumm auf; letztendlich beruhige ich mich dann wieder, reiße mich zusammen und lenke mich mit einem anderen Buch ab.

Frage 6: Sei ehrlich: liest du teilweise schon die letzte Seite, um zu wissen wie es ausgeht?

Natürlich nicht! Also es ist MÖGLICHERWEISE schon vorgekommen, dass ich ein oder zwei Seiten vorgeblättert habe, um zu gucken, was da steht, aber das Ende habe ich noch nie vorher gelesen. Das würde einem ja den ganzen Spaß rauben. Das Buch muss ja auch spannend bleiben. Obwohl ich gestehen muss, dass ich durchaus schon das ein oder andere Mal mit mir ringen musste.

Frage 7: Hast du mal Leseflauten?

Definitiv JA!

Frage 8: Passt sich deine Bücherwahl an eine Jahreszeit oder ein Fest an?

Das wäre doch voll lästig. Nein, nein. Viele Bücher die ich lese passen eh zu jeder Jahreszeit, weil sie über längere Zeit dauern. Aber bewusst entscheide ich mich nicht für ein Buch nach Jahreszeit.

Ich nominiere:

alle Blogger, die diesen Beitrag gelesen haben und Lust haben die Fragen selbst auch zu beantworten! Viel Spaß.

See you, Saskia xxx

Advertisements

7 Kommentare zu “Wie ich lese – TAG

  1. Huhu 🙂
    oh ja, bei Frage 5 kann ich dir nur beipflichten. Wenn ein Ende blöd ist, suche ich immer nach dem Beweis, dass Seiten herausgerissen wurden oder goggle, ob es nicht doch einen weiteren Teil gibt, von dem ich bis dato noch nichts wusste. 😀
    Ich fühle mich getaggt und werde wohl in den nächsten Tagen die Fragen auch beantworten, weil ich sie wirklich gelungen finde. 😀
    Liebe Grüße
    Jule

    Gefällt 1 Person

  2. Hach ja ich fange an deinen Blog zu lieben. Da findet man sehr sehr viel und in punkto Bücher taugt mir so gut wie alles!
    Was den Büchergeschmack angeht sind wir uns ähnlich nur das es bei mir so war das mich in der Mittelschule Krimis interessiert haben, dann wurde es Fantasy (also reines Fantasy), danach kamen Dramabücher, dann Liebesromane und nun sinds letztendlich Fantasyliebesromane. Oh und zwischen durch waren immer mal wieder Biographien, Dramen und Nicholas Spaeks Bücher dabei. 😉
    Im endeffekt lese ich Heute aber alles was mir vom Klappentext her gefällt und mich locken Krimis, Dramen, Fantasy (allerdings eher weniger), Fantasyromanzen und noch vieles mehr. 😀
    Zu Frage fünf kann ich nur sagen…das hätte auch von mir kommen könen. Ich bin dann immer total böse und würde die Autorin/den Autor am liebsten schütteln. 😛

    Ich fühle mich einfach mal angesprochen und mache natürlich mit!

    Liebe Grüße,

    N. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Wie-Ich-Lese-Tag | Corlys Welt

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: