der Saskia-Mode-Style

Über mein Style wird so einiges gesagt, nur nicht, dass er schlicht oder „normal“ ist. Ich persönlich würde meinen Modegeschmack als bunt, etwas verrückt und bequem beschreiben; manch andere würden vielleicht noch auffällig oder sogar nicht-zusammenpassend ergänzen. Mir wurde schon nachgesagt, dass ich nur Aufmerksamkeit will oder einfach wahllos in meinen Schrank greife ohne darüber nachzudenken, was ich anziehe und dass das dann das Ergebnis ist. Aber wenn ich eines weiß, dann dass ich nichts willkürliches anziehe. Auch wenn es manchmal etwas bunt ist, passt es (in meinen Augen jedenfalls) trotzdem zusammen.

Wenn ihr auf die Bilder draufklickt seht ihr sie auch in voller große (achtet nicht zu sehr auf meinen Gesichtsausdruck :D)

Wie ihr dort exemplarisch sehen könnt sind nicht nur meine Anziehsachen, sondern auch meine Haare recht bunt. Ich kann nicht genau sagen, wieso ich mich anziehe wie ich mich aniehe, aber in „normalen“ Sachen fühle ich mich einfach nicht wohl. Ich trage gerne Röcke mit farbigen Strumpfhosen, bunte Tops und Chucks oder Sportschuhe. Es darf auch sehr gerne der Lagenlook sein, also enges Top, lockeres Top, Hemd/ Schweatshirt. Eine Sache gibt es, die ich fast immer trage und das seit vielen, vielen Jahren: mein Schal! Falls ihr euch die Fotos schon etwas genauer angeschaut habt, werdet ihr es womöglich schon bemerkt haben. Dazu sei gesagt, diese Fotos erstrecken sich über einen Zeitraum von 4 Jahren und der Schal ist noch länger mein Lieblingsaccessoire.

Es muss aber nicht nur bunt, sondern auch bequem sein. Was nicht heißt, dass ich nur gammelsachen anziehe; ich trage echt gerne Röcke und Kleider und es darf auch gerne mal etwas „schicker“ sein, aber der Komfort sollte trotzdem nicht zu kurz kommen.

Es stimmt zwar, dass ich nicht lange brauche, um mich fertig zu machen, dass liegt aber nicht daran, dass ich die Sachen unwillkürlich auswähle, sondern einfach daran, dass ich mich nicht schminke (außer Wimperntusche) und keine Stunden damit verbringe meine Haare zu stylen. Gelegentlich flechte ich sie mir, aber auch das dauert dann nur um die 5 Minuten. Ich verstehe gar nicht, was andere Mädels solange vorm Spiegel machen.

Naja, wie ihr euch schon denken könnt, kommt meine Kleidung nicht immer so gut an. Sei es, dass ich in der Stadt blöd angeguckt werde, in der Schule von anderen (kleinen) Kindern beleidigt werde oder hinter meinem Rücken (teilweise sogar wortwörtlich) getuschelt wird. I don’t care! Als ich meine komplett türkisen Haare hatte war es am schlimmsten, aber das war mir schon vorher bewusst. Deswegen, sollte jemand darüber nachdenken seine Haare so zu färben, sollte man sich im klaren sein, dass nicht nur von Leuten die man kennt Kommentare kommen, sondern auch von wildfremden.

Aber ich bekomme nicht nur negatives zu hören, sondern auch positives. Viele sagen, dass sie es bewundern, dass ich mich einfach anziehe wie ich es will oder dass es einfach zu mir passt. Ich wurde auch schon von irgendwelchen Leuten angesprochen, die mir einfach so Komplimente gemacht haben.

Das lustigste ist, dass wenn ich mit Leuten unterwegs bin, die ich noch nicht so lange kenne, die immer überrascht sind, wie oft ich angestarrt werde. Dabei finde ich meinen Style eigentlich gar nicht soooo auffällig. Ich mag es halt bunt, aber ich laufe ja nicht mit einem Ballkleid oder wie Lady Gaga rum. Vielleicht spricht bei diesem Thema auch ein bisschen mein britisches  Blut aus mir, weil die Briten mögen es ja bekanntlich auch ein bisschen „schriller“ (noch ein Grund, warum ich England/ London so liebe; die haben einfach die besten Anziehsachen!).


Nachdem, was ihr jetzt gesehen und gelesen habt, interessiert es mich nun brennend, was eure ehrliche Meinung zu meinem Modestyle ist, aber auch was ihr selbst eher tragt. 🙂

See you, Saskia xxx

Advertisements

10 Kommentare zu “der Saskia-Mode-Style

  1. Also das Bild mit der Boyfriend Hose ist wirklich schön. Ansonsten finde ich es auch irgendwie zusammengewürfelt. Ich mags nicht so sonderlich, aber das ist ja egal. : ) Du bist trotzdem eine wundervolle Person.
    Ich trage zb ungern Röcke. xD Bin so der Hosentyp. xD

    Gefällt 1 Person

  2. Ich glaube mein Style ist bequem… Aber ich liebe bunte Hosen: pink, gelb, rot, grün, blau, mintfarben,…
    Und im Winter bin ich ein absoluter Blusen Freak!
    Die türkisen Haare finde ich toll! Das ist ein Statement finde ich und erfordert schon ein bisschen Mut 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Bunt, bunter, buntesten! 😀
    Ich bin ein großer Fan von Menschen, die sich was trauen und in manchen Momenten sicher auch ein Zeichen setzten, dass wir uns nicht immer alle gleich zu verhalten haben oder eben alle das gleiche von der Stange oder aus dem Katalog anziehen müssen.
    Als kleiner Hippie, der jetzt auch wieder ein wilder Dreadhead ist und sicher gerne und nicht selten die weiten Pluderhosen trägt, ist mir das Phänomen mit dem »Angestarrt-werden« und dem ungeniert und lautstarkem »nicht ganz so freundlichen kommentiert werden« nicht wirklich fremd, aber das ist auch etwas was wir wohl mittlerweile ganz gut aushalten können, oder? Und bitte, wir sind Teenager und wann haben wir wieder die Möglichkeit unseren etwas anderen Modestil so absolut auszuleben? Unsere Eltern durften das sicher auch…
    Weiter so! Sei du, sei frech und wunderbar!!
    Liebe Grüße
    Itchy

    Gefällt 1 Person

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: