Wer kennt sie nicht? Mug cakes in der Tasse oder im Glas…

Ich liebe dieses Rezept!
Es ist super einfach und in der Regel hat man auch alles nötige dafür Zuhause rumliegen und ist somit perfekt für einen kleinen „Snack“ zwischendurch. Also, wenn du Schkolade und Kuchen liebst: probier es aus, wird dich sicher nicht enttäuschen! 🙂

DIY Blog with Jane Carrot

Die 5 Minuten Kuchen habe ich erst heute für mich entdeckt, eine Spontanaktion.
Habe sie schon öfters mal beim Bäcker gesehen, fand aber 3 oder 4 Euro definitiv zu
teuer, zumal ich dutzende Marmeladengläser gesammelt habe, welche auf eine Funktion warten.

Ursprünglichen Post anzeigen 111 weitere Wörter

Advertisements

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: