Nikolaustradition

Heute ist der 2. Advent und noch viel wichtiger: NICKOLAUS!!! Na, wenn da nicht Weihnachtsstimmung aufkommt, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.

Nikolaus „feiern“ wir ja noch immer fast so wie früher… es gibt halt Momente, wo man das Kind in sich nicht loswerden will.

Nikolaus zu Klein-Saskia-Tagen:

Am Abend des 5. Dezember haben sich Klein-Saskia und etwas-größer-aber-trotzdem-Klein-Alex mit der Familie (meist Mama auch ich glaube teilweise waren auch unsere Großeltern dabei…) im Wohnzimmer zusammengetroffen und Weihnachtslieder gesungen, um den Nikolaus auf uns aufmerksam zu machen.

Dann haben wir jeder einen Stifel rausgestellt mit einem Wunschzettel für den Weihnachtsmann darin (weil der Nikolaus ja der Überbringer ist… und an dieser Stelle muss ich kurz anregen, dass ich es hasse, wenn Leute denken, dass der Weihnachtsmann und der Nikolaus dasselbe sind! Den Nikolaus gab es wirklich (der mit dem Bishop-hut) und der Weihnachtsmann wurde von CocaCola erfunden!!! Merkt es euch!!! :D). Und weil der Nikolaus und sein Pferd ja auch hungrig und durstig sind, wenn sie so lange unterwegs sind, haben wir ihnen immer einen Teller mit Möhren, ein Schälchen Wasser und Becher zu Trinken dazugestellt.

Am nächsten Morgen war der Zettel immer auf magische Weise verschwunden und die Möhren waren angeknabbert (dass das Trinken leer war muss ich an dieser Stelle nicht noch erwähnen, oder?). Dafür standen dort kleine Geschenke (eine Kasette oder ein kleines Buch) und Schokolade. Das wichtigestewar aber eigentlich der Brief vom Nikolaus, wo er mir seine Meinung von meinem Verhalten im vergangen Jahr mitgeteilt hat, welches er immer schön im Auge hatte.  (und ich kann euch versichern, es war nicht immer nur positiv…). Ein Jahr habe ich sogar eine Rutte bekommen… aber dass ist noch wieder eine andere Geschichte.

Desktop4Nikolaus zu Groß-Saskia-Tagen:

Singen tun wir heute nicht mehr, aber der Stifel und die Nahrung für Nikolaus samt Pferd sind immer noch am Start. Ein Wunschzettel war dieses Jahr nicht dabei, weil ich schon mit dem W-man (englische Aussprache :D) über Whatsapp korrospondiert habe – best Buddys und so! Eigentlich ja schon dreist von mir trotzdem etwas in meinem Stifel zu erwarten, aber hey ich habe ihm eine Cola dahin gestellt. Da sei mir doch verziehen, oder?

Wie immer war heute Früh tatsächlich wieder was im Stifel drin – ein Taschenkaleder, ein Toffifee-Weihnachtsmann (weil ich die Schokomänner nicht so gerne mag) und der legendäre Brief!

Ach, und wie jedes Jahr war natürlich auch dieses Jahr das bereitgestellte Essen angerührt worden.

Wie feiert ihr Nikolaus heute und wie früher?? Lasst es mich wissen, ich bin schon ganz gespannt! 😀

See you, Saskia xxx

P.S. Heute könnt ihr natürlich auch ein Türchen vom BAK öffnen, bei Pascale und Carolin!

Advertisements

6 Kommentare zu “Nikolaustradition

  1. Der Nikolaus trinkt also Cola😂

    Also wir haben das nie gefeiert. Aber im Schuh war trotzdem immer etwas drin 😀
    Mandarinen, Schokolade und eine Kleinigkeit wie ein Freundebuch (vom Regenbogenfisch ).
    Und das mit dem Brief höre ich heute zum ersten mal 😅

    Gefällt 1 Person

    • Ja, bei uns ist der Nikolaus richtig cool drauf 😀
      Achja… Freundebücher… was war das eine schöne Zeit… :b
      Das mit den Briefen ist auch glaub ich nicht unbedingt üblich, aber ich finde das eigentlich immer ganz toll und es macht ja auch Sinn, wenn der Nikolaus ja da ist um zu entscheiden, ob man brav war oder nicht :b

      Gefällt mir

  2. Pingback: Weihnachten im Hause “Klein-Saskia” | lifewithsaskia

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: