Rezension: Origin

Ich bin völlig fertig mit der Welt und stehe komplett unter Schock und doch muss ich die Rezi jetzt sofort schreiben, eben weil es noch so frisch ist! Ich habe jetzt um die 100 Mal ungläubig „Oh mein Gott“ und „holy shit“ gerufen und fühle mich jetzt halbwegs im Stande euch zu sagen wieso…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Titel: Origin

Reihe: Obsidian-/ Lux-/ Schatten-Reihe

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen

Format: Hardcover

Seiten: 446

(Ganz kurz: Ist das Cover nicht krass? Also alle Cover der Reihe – deutsch)

3--25038-Putzen

!!!Achtung SPOILER!!!Wer die anderen drei Bücher noch nicht gelesen hat sollte diesen Teil jetzt unbedingt überspringen!!!

Mit einem Schlag ist die Welt, weder für Katy noch für Daemon, mehr so wie sie einmal war. Gegen der Situation in der Katy jetzt steckt war das Leben davor noch super angenehm und beinah langweilig gewesen. Und Katy und Daemon wünschen sich nichts sehnlicher, als dass es wieder so wird. Doch die Tatsache, dass Deadalus Katy geschnappt hat macht dies quasi unmöglich.

Während Katy nach Nevada zu Area 51 verschleppt wird und grauenvolle Experimente und Tests über sich ergehen lassen muss (auch wenn sie sich mehr oder weniger standhaft weigert) ist Daemon kurz davor durchzudrehen und wildentschlossen Katy daraus zu holen. Dabei ist es ihm völlig egal welchen Preis er dafür zahlen muss, denn sie ist sein Ein und Alles.

-Ich würde jetzt gerne noch mehr zum Inhalt sagen, aber dann würde ich glaub ich zu viel vorweg nehmen. Allerdings kann ich euch sagen, dass es sich alleine schon inhaltlich lohnt das Buch zu lesen!

3--25038-

Also, wie gesagt, der Inhalt von dem Buch ist einfach genial und schwächelt meiner Meinung nach an keiner Stelle. Es ist durchgehend spannend, auf unterschiedliche Art und Weise. Teilweise stirbt man mehrere Tode aus Angst, dass etwas schlimmes passiert und dann fieberst wieder mit Daemon und Katy mit, denn deren wundervolle Liebesgeschichte kommt nicht zu kurz. (Ich bin ja Eine, die immer auf ihrer Lippe rumbeißt, wenn es zu spannend wird… naja, ich glaube ich muss gleich mal meinen Labello suchen…)

Ich bin ja ein regelrechter Fan von Daemon. Er ist frech und wortgewand und lässt sich nicht unterkriegen. Er bekommt was er möchte und tut alles dafür. Wer in seinem Herzen einen Platz hat sollte mächtig stolz darauf sein, denn einfach ist das sicher nicht darein zu kommen, aber wenn man drin ist, ist man auch drin. Aber hinter seiner starken und harten Fasade ist er ein Butterweicher Typ, der unendlichdoll in Katy verliebt ist und einfach wortwörtlich alles für sie tun würde. Er liebt sie aufrichtig und ist atemberaubend aufmerksam ihr gegenüber. Und auch wenn er manchmal so kitschig ist verliert er nie seine witzige, anzügliche und offen ehrliche Art. *Jackpot*

Aber auch Katy ist wundervoll. Sie ist stark und keines Wegs naiv. Ich hatte zwischen durch Angst, dass sie sich dort drinnen ändern wird, aber sie ist und bleibt Katy. Ich finde sie ist die perfekte Hauptperson für diese Buchreihe und die perfekte Frau für Daemon. Niemand sonst könnte so gut, so humorvoll und doch ernst das Ganze durchstehen. Denn eines ist sicher, so wundervoll sie ist, so sehr ist sie auch mittlerweile ein Wrack.

Auch die anderen Charaktere sind grandios (ob jetzt gut oder böse…) und passen genial in die… nennen wir es Kulisse.

Aber es sind nicht nur die Charaktere und es ist auch nicht nur die einzigartige Geschichte/ Idee/ Handlung, die diese Reihe und im Besonderen dieses Buch so besonders macht. Es ist die Autorin mit ihrem unverkennbaren Schreibstil. Sie trifft genau mein Humor, aber weiß auch, in welchen Momenten es ernst ist. Ich liebe ja Sarkasmus und Ironie (auch wenn ich da selbst nicht immer durchblicke…) und Jennifer L. Armentrout benutzt genau die richtige Menge davon.

Und keine Ahnung wie sie es schafft, aber ich habe bis jetzt jedes ihrer Bücher regelrecht verschlungen, denn der Spannungsbogen ist einfach überwältigend. Zwischendurch musste ich einfach aufschauen und aus dem Fenster gucken, einmal um mich anzuregen, aber auch um mir klar zu machen, dass das alles „nur“ ein Buch ist. Es wirkt alles so real und wenn jetzt morgen jemand sagen würde, dass sie selbst so ein Alien ist, würde ich sagen: klar, dass erklärt so einiges…

Ich bin immer noch ein wenig am zittern und habe weiche Knie und komm nicht mit der Welt klar (im positiven Sinne natürlich) und möchte euch hiermit nur ans Herz legen: Lest diese Reihe/ Lest das Buch!!! Wer die Bücher nicht mag… herrje da weiß ich dann auch nicht weiter… null Verständnis 😀

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Also, ihr wisst jetzt, was ihr zu tun habt (lesen) und ich bin schon gant gespannt auf eure Meinung zu den Bücher!

See you, Saskia xxx

Advertisements

12 Kommentare zu “Rezension: Origin

  1. Ich habe es auch gerade beendet und… ohmeingott… Ich bin zwischenzeitlich fast gestorben. Ich bin vollkommen deiner Meinung. Das Buch ist einfach der Hammer und so spannend aber gleichzeitig kommt die Liebesgeschichte nicht zu kurz. Ich werde mich jetzt auch direkt an die Rezi machen, denn ich halt das sonst nicht aus.

    Gefällt 1 Person

    • Immer, wenn ich gute Rezensionen im Vorfeld lese, habe ich hohe Erwartungen an das Buch😀 das versuche ich, zu vermeiden, dass ich „unbefangen“ das Buch lesen kann… Aber so richtig klappt es nicht, da man im Internet schnell rausfindet, wie ein Buch bei den Leuten ankommt und ob es eine Kaufempfehlung ist oder nicht😁. Klar, ich melde mich nochmal, wenn ich dazu gekommen bin, es zu lesen!:)

      Gefällt 1 Person

  2. Jetzt habe ich es durch…. und bin auch tausend tode gestorben; musste meinen Labello suchen, mich zwischenzeitlich wieder ins Jetzt zurück holen und habe gaanz viel geflucht und gelacht 🙂 spiegelt einmal mehr genau das wieder was du in deiner Rezi geschrieben hast XD Ich liebe Daemon auch! Jetzt müssen wir IMMER NOCH auf ein richtiges Ende warten 😦 …. drehen wir zusammen durch?! 😛 Deine Lieblingsleseschwester 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Rezension: Opposition | lifewithsaskia

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: