Die Sache mit der Langeweile…

… ist echt eine verrückte Sache!

Rein theorietisch gesehen habe ich ja den ganzen Tag nichts zu tun (außer ich muss abends arbeiten…) und trotzdem komme ich zu absolut NICHTS. Das ist ziemlich frustierend, dass kann ich euch sagen.

Auf der einen Seite sterbe ich vor langeweile und weiß nicht was ich machen soll, aber ironischer Weise tue ich dann trotzdem nicht, was ich eigentlich tun will. Man würde ja annehmen, dass ich jetzt ganz viel lese und schreibe, weil ich nun mal die Zeit dazu habe, aber denkste!

Ich berichte euch jetzt einfach einmal wie es klasischer Tag zur Zeit bei mir aussieht (wenn ich nicht arbeiten muss):

Gegen 9 Uhr werde ich das erste Mal wach, schaue auf die Uhr und drehe mich demonstrativ beleidigt wieder zur Seite. Irgendwann döse ich nur noch so vor mich hin und betrachte meine Träume. Sobald dann 12 Uhr ist verfluche ich mich selbst, stehe auf und begebe mich ins Bad (in der Regel bleibe ich dann aber im Schlafanzug…)

Obwohl ich Zeit hätte mir ein geiles Frühstück zu machen, schiebe ich höchstens eine Scheibe Brot in den Toaster und verziehe mich wieder in mein Zimmer. Mein Blick fällt zunächst auf meinen Schreibtisch, wo meine Pädasachen für die mündliche Prüfung nächste Woche liegen und dann schweift mein Blick weiter zu meinem Buch.

Ich gehe ein Schritt auf mein Buch zu, gehe dann aber doch zu meinem Handy/ Laptop und ich schaue was es neues bei Twitter, Instagram, WordPress und Youtube gibt. Das läuft meist so ab: Tweets überfliegen und auf ein paar reagieren; Bilder bei Instagram durchschauen und ein paar Herzen verteilen; danach scrolle ich durch den Reader bei WordPress, öffne einige Beiträge in einem neuen Tab, bin dann aber meist zu faul alles sofort zu lesen und lasse sie offen; schlussendlich lande ich bei Youtube, schaue mir die neuen Videos an und entdecke neue Youtuber, bis ein Seiteblick auf die Uhr mir verrät, dass schon 15 oder 16 Uhr ist.

Geschockt gehe ich raus aus Youtube, checke meine Mails und öffne dann eine leere Seite bei WordPress und hoffe auf eine kreative Idee (meist vergeblich, weshalb das Fenster dann wieder geschlossen wird).

Dann checke ich erneut alle sozialen Medien, lese ein paar der noch offenen Beiträge und lande wieder bei Youtube oder schaue Fernsehen oder DVDs (oder aber ich experimentiere etwas mit Gimp). Bis ich dann wieder durch bin ist es schon halb 20 Uhr.

Um mein Gewissen zu beruhigen tue ich kurz so als würde ich Päda lernen, lande dann aber wieder am Handy (dazu sei noch kurz gesagt, ich hatte die vergange Woche von Montag bis Freitag kein Handy und es wr trotzdem nicht besser). Dann schaue ich entweder Fernsehen oder lese endlich ein Buch. Meistens endet es aber damit, dass ich mir um Mitternacht noch Youtube oder streams reinziehe.

Bis ich dann schlafen gehe ist es 1 Uhr nachts oder so und dann höre ich noch ein Hörbuch.

Das tragische an der Sache ist einfach wirklich, dass ich nur selten und wenig lese (was vielleicht etwas am Buch liegt…). Aber ohne Spaß, ich habe keine Ahnung wo die Zeit ist, denn wie ihr sehen könnt: ich mache quasi wirklich nichts und trotzdem zieht der Tag nur so vorbei. Und gleichzeitig habe ich ein kreatives Tief, da einfach nichts passiert was mich inspirieren könnte.

Ich weiß, tragisches Leben, das ich führe.

So, ich wollte euch nur mal von meinem Leid erzählen 😀

Was macht ihr so den lieben langen Tag? Vor allem an euch Mit-Abiturienten gerichtet!

See you, Saskia xxx

Advertisements

17 Kommentare zu “Die Sache mit der Langeweile…

  1. Joa also das mit dem ich hab eigentlich Zeit, aber iwie auch nicht. Eigentlich müsste ich HA machen, aber iwie ist mein Handy dann doch interessanter, genauso wie der Fernseher und er Laptop:D
    Ich habe ja Schule, aber bei mir sieht das dann meistens so aus, wie bei dir, nur halt nur mit nem halben Tag:D Um 9 Uhr abends kritzel ich noch iwas als HA hin und das wars dann mit meinem produktiven Tag:D Außer natürlich ich hab Sport etc dann nicht, aber die Wochenenden, wo ich nichts vorhabe, sind deinem Tag verdammt ähnlich:D
    Meistens lese ich dann, aber kein richtiges Buch, sondern auf Wattpad, wo meine ungelesenen Bücher auch auf 40 angestiegen sind:/

    Gefällt 1 Person

  2. Das erinnert mich sehr stark an mein Studium 😂 da sah mein Tagesablauf vor Prüfungen und Abgaben fast identisch aus 😂 sei beruhigt, wenn man arbeitet hat man noch weniger Zeit und man schafft noch weniger, aber wenigstens weiß man, was man den ganzen Tag gemacht hat, weil alles weh tut 😂

    Gefällt 1 Person

  3. Hach YouTube ist ein Teufelsloch.
    Zum Glück finde ich da mittlerweile das Meiste ziemlich langweilig und hör nur noch Musik mit audioplay (wobei ich endgültig immer bei den Doors lande, ich versteh es nicht!)
    Ansonsten bin ich im Moment noch krass in der Prüfungsphase und deswegen ist schon lernen angesagt.
    Ich bin aber auch ein Listenmensch und kann, wenn ich irgendeine Serie streame immer nebenher nicht nichts tun: also zeichnen wir noch Geschenke für Freunde und Familie oder sortiere was. Sonst arbeite ich meine Listen eben ab… 🙂
    Liebe Grüße und ich hoffe, du entkommst der „Langeweile“!
    Itchy

    Gefällt 1 Person

  4. Ich kenn das Problem, vor allem mit YouTube. Aber ich will dir wirklich ans Herz legen, Päda nicht zu unterschätzen, denn das ist einfach unglaublich viel. Ich hatte zwar LK, aber das waren auch nur 3 Themen mehr. Ich weiß ja nicht, wie viel du bisher gelernt hast, aber wenn du wirklich noch nicht viel gemacht hast, dann ist das wirklich das einzige, was ich dir wirklich empfehlen kann. Ich will hier auch nicht einen auf Mama oder so machen, aber ich weiß einfach, wie krass viel das ist.
    Also ich hab ja derzeit auch nicht so wirklich was zu tun, aber ich stehe meist so gegen 11 auf, nach dem Frühstück lerne ich (ab und zu lasse ich nebenbei ein bisschen den TV laufen, aber derzeit eher nicht so), mach aber zwischendurch immer wieder Pausen, wo ich ein bisschen am Handy bin oder so und danach kommt dann meistens mein Freund her. Außerdem guck ich abends immer mal fernsehen, GZSZ verpass ich auf jeden Fall so gut wie nie. Wenn mein Freund weg ist, lese ich was, bin auf WordPress, YouTube und Co unterwegs und mach ein bisschen Fitness. So um 1 oder 2, nachdem ich noch was gelesen habe, gehe ich dann schlafen.
    An sich hab ich aber auch immer mal wieder irgendwelche Termine oder mach was mit Freunden, entweder wir lernen tagsüber zusammen oder wir treffen uns abends und machen irgendwas.
    Joa, so sieht mein Tagesablauf derzeit aus. 😀

    Gefällt 1 Person

  5. Und ich dachte mal wieder ich wäre der Einzige mit solchen Problemen 😀
    (Wobei ich mich dabei weniger darüber ärgere nicht zum Lesen zu kommen, als mehr darüber, dass ich einfach Null lerne :s )

    Gefällt 1 Person

  6. Ach ja die Langeweile, die ken ich nur zu gut xD
    Das Gespräch zwischen mir und meinem Freund läuft dann meist so ab:
    Ich: „Mir ist öde… o^o“
    Er: „Dann lass uns doch etwas aufräumen“
    Ich: „So langweilig ist mir auch wieder nicht >w<"

    Gefällt 1 Person

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: