Rezension: Love Letters To The Dead

ich bin ehrlich, eigentlich wollte ich zu dem Buch keine Rezi schreiben, aber ich muss einfach, weil ich meine Gedanken dazu niederschreiben muss.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Titel: love lettter to the dead

Autor: Ava Dellaira

Verlag: cbt

Format: Hardcover

Seitenanzahl: 407

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Laurel’s Welt ist mit dem Tod ihrer Schwester zusammengebrochen. Ihre Schwester May war und ist einfach alles für sie und ihr größter Wunsch ist so perfekt zu sein, wie sie.

Indem sie Briefe an verstorbene Persönlichkeiten schreibt verarbeitet sie die Vergangenheit und ihr neues leben ohne May, als May. Doch mit der Zeit muss sie sich die Frage stellen, ob Mays Leben wirklich so perfekt war und ob sie wirklich das Leben von jemand anderem führen will, wo sie doch rausfinden kann, wer sie selbst ist.

An der neuen Schule weiß niemand, dass ihre große Schwester gestorben ist und das ist auch genau der Grund, weshalb sie dorthin gegangen ist. Dort trifft sie auch Natalie und Hannah, die in ihrer eigenen Welt zu leben scheinen und auf Sky…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Laurel ist ein Charakter mit dem ich mich nicht wirklich identifizieren kann, da ich irgendwie allergisch auf Personen reagiere, die nicht verstehen, dass man nicht jemand anderes sein muss als man selbst. Ich kann verstehen wieso sie sich so verlohren gefühlt hat und May nicht loslassen wollte, aber gleichzeitig kann ich nicht verstehen, wie sie so… blind gewesen sein kann. Klar liebt sie ihre Schwester, aber es war, als hätte sie eine rosarote Brille auf, die ihr nicht erlaubt hat auch nur eine einzige schlechte Sache an May wahrzunehmen.

Mit der Hilfe von Sky, Natalie und Hannah (Kristen und Tristan) schafft sie es irgendwie sich selbst zu finden, auch wenn der Weg dahin alles andere als einfach ist.

Den Charakter von Sky mag ich sehr; er ist zwar nicht perfekt, aber ist ehrlich, und damit meine ich nicht zwingend, dass er die Wahrheit sagt (tut er aber auch), aber sein Charakter ist irgendwie einfach ehrlich. Ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll.

Natalie und Hannah hatte ich erst völlig falsch eingeschätzt, aber ich bin froh, dass sich meine erste Beführchtung nicht bestätigt hat. Ich hatte Angst, dass sie Laurel zu etwas machen, was sie nicht ist, aber sie haben Laurel nie zu etwas gezwungen, was sie nicht wollte und haben sie genommen wie sie ist (auch wenn Laurel keine Ahnung hatte, wer sie ist).

Soviel zu den Charakteren.

Das Buch bereitet mir Kopfzerbrechen und Bauchsschmerzen, aber ich kann nicht wirklich sagen, ob das gut oder schlecht ist. Die ganze Story hat zweifellos etwas magisches, weshalb ich auch sehr froh bin es gelesen zu haben, und dennoch wusste ich beim lesen nicht, was ich davon halten soll.

Love Letters To The Dead macht es einem nicht einfach und ich weiß wirklich nicht, wie ich meine Gefühle in Worte ausdrücken soll… Ich hatte Probleme mit Laurels Charakter, aber das meine ich gar nicht. Es war viel mehr diese gedrückte Stimmung, die das Buch vermittelt hat; teilweise kann Laurel mir sogar etwas psychisch gestört und labil vor.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So ein Buch habe ich noch nie gelesen! Zwischendurch bin ich so abgetaucht, dass ich ins Buch gemalt habe (auch wenn ich schon mal makiere oder reinschreiben, habe ich doch noch nie reingemalt…) und ich kann euch nicht sagen wieso, es war einfach so ein Bedürfnis.

Aber bevor ich hier weiter versuche Worte zu finden, die ich nicht habe sage ich nur noch folgendes:

Es ist eindeutig kein Buch für zwischendurch, dass einen kalt lässt und es ist das erste Buch, wo ich wirklich nicht weiß, wie ich es bewerten soll, aber ich bin froh es gelesen zu haben!

See you, Saskia xxx

P.S. Hat jemand von euch schon das Buch gelesen? Wie habt ihr es empfungen? Versteht ihr was ich meine?!

Advertisements

6 Kommentare zu “Rezension: Love Letters To The Dead

  1. Huhu Saskia,
    eine sehr schöne Rezension. Ich habe das Buch selbst erst vor zwei Tagen beendet Und ich weiß genau was du meinst.
    ich muss sagen, dass es mir ähnlich geht wie dir.
    Ich werd auch noch eine Rezension schreiben suche aber noch nach den richtigen Worten.

    Liebe Grüße
    Lilly

    Gefällt 1 Person

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: