Rezension: Der Leo Plan

derleoplanKennt ihr diese „Blind-Date“ Bücher? Also die, die eingepackt sind und nur ein paar Stichworte vorne draufstehen?! Dieses Buch habe ich so erworben und ich bin wirklich froh zu diesem Blind Date gegangen zu sein, denn sonst hätte ich diese witzige und charmante (passt das Wort?… ich weiß nicht… vielleicht :D) Geschichte nie gelesen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Titel: Der Leo Plan

Autor: Janne Schmidt

Verlag: Piper

Seitenanzahl: 281

Besonderes: Für mich ein „Blind Date“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anne ist buchstäblich am Boden zerstört. Ihr Herz liegt als Scherbenhaufen auf dem Boden, denn ihr bester und ganz nebenbei auch fester Freund hat völlig grundlos mit ihr schlussgemacht.

Als sie dann in einem Cafe von einem, zugegeben gutaussehendem, Kerl mit dem dümmsten Spruch aller Zeiten angemacht wird, schmiedet ihr angeknackster Verstand und das gebrochene Herz einen Plan. Dieser Typ, der ganz offensichtlich eine Wette am Laufen hat, wird kurzerhand zwckentfremdet, um Leo (ihren Ex) einfersüchtig zu machen.

Ist ja nichts dabei, immerhin spielt sie ja nur mit seinen Gefühlen, weil er ja auch mit ihren spiel, oder?! Anne sieht irgendetwas in Marcs eisblauen Augen brechen und es fällt ihr immer schwerer die Wette als solche zu entlarven…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Also, wie gesagt, normalerweise hätte ich mir dieses Buch wohl nicht gekauft, aber ich war schon nach wenigen Seiten völlig begeistert und konnt einfach nicht mehr aufhören es zu lesen. Ok, es ist vielleicht kein besonders anspruchvolles Buch und einiges ist vorhersehbar, aber ich finde es zwischendurch mal ganz erfrischend einfach schon zu wissen, was passiert. Manchmal muss das auch einfach sein. Und die ein oder andere Stelle hat mich dann doch ziemlich überrascht (obwohl man es sich schon hätte denken können…), sodass ich dann mit weitaufgerissenen Augen bei meiner Freundin im Garten lag und die ganze Zeit nur „Oh mein Gott!“ vor mich hergemurmelt habe.

Anne (ich finde der Name passt irgendwie nicht zu ihr) kann ich wirklich gut leiden und ich könnte mir vorstellen, mich gut mit ihr zu verstehen, wenn ich sie treffen würde. Sie leidet vor allem am Anfang des Buches extrem und ich kann nachvollziehen, dass man manchmal einfach schmollen muss und will. Und auch wenn sie in Sache Leo vielleicht etwas naiv ist, ist sie an sich genau dies eigentlich nicht, was ich besonders an ihr mag. Schon nach zwei Sekunden mit Marc in dem Cafe hat sie gemerkt, dass irgendwas nicht stimmt und innerlich die Wette aufgedeckt. Ich weiß auch nicht, aber ich fand das wirklich schön (sie hat sich zwar nicht direkt runtergemacht, aber war sich schon bewusst, dass dieser Frauenheld einfach nicht einfach so auf sie stehen könnte… näh ;D)

Marc ist eigentlich gar nicht das, für was er von allen gehalten wird, aber ein Engel ist der Gute trotzdem nicht. Dennoch liebe ich seinen Humor und auch seine „Spielchen“ waren ganz amüsant. Und ohne zu viel verraten zu wollen: auch er ist nicht dumm…

Mir hat das Buch wirklich Freude bereitet, auch wenn ich ich zum Ende hin zu einer Situation noch kleine Fragezeichen über meinem Kopf hüpfen habe.

Erfrischender und lustiger Schreibstil, der es durchaus verdient hat gelesen zu werden, wenn man für zwischendurch mal ein leichtes und symapatisches Buch lesen möchte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

See you, Saskia xxx

Advertisements

Ein Kommentar zu “Rezension: Der Leo Plan

  1. Pingback: Janne Schmidt im Gespräch | lifewithsaskia

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: