Klein Saskia in groß Hogwarts

-Ich, Saskia, in den Warner Bros Harry Potter Studios! (Ich habe mich für ein etwas anderes „Follow me Around“ entschieden; hoffe es gefällt euch ;D)-

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da ist er, der Moment auf den sie schon so lange gewartet hat, sich so oft in den buntesten Farben erträumt und ersehnt hat und jetzt ist es soweit. Bedächtig schaut sie die riesen Tür empor und kann sich das Grinsen nicht verkneifen, als sie, bereit den Gryffindors beizutreten, hindurch geht. Jetzt ist sie ganz offiziell in Hogwarts, wie schon so viele vor ihr und wie noch viele nach ihr folgen werden.

Das erste, was sie erspäht sind die ellenlangen Tische, gedeckt, wie es sich gehört. Als nächstes fällt ihr Blick auf die umstehenden Kostüme, Schüler und Lehrer, die unmissverständlich ihr Herz höher schlagen lassen. Das ist es! Das ist die Great Hall. Das ist ALLES!

Nachdem sie jedem Lehrer einzeln die Ehre erwiesen hat geht es weiter in einen noch viel gigantischeren Raum. Auf den ersten Blick wirkt die Halle nicht mal sooooo spektakulär, aber sobald sie um die erste Ecke gehuscht ist, werden ihre Augen groß und die Kamera in ihrer Hand knipst wie von selbst ein Bild nach dem anderen.

Sie kann einen Blick auf Harrys Schlafzimmer, Dumbledores Büro, Hagrids Hütte, Snapes Zaubertränke-Klassenraum, die Ministry of Magic und und und… werfen und träumt dabei von einem Leben in dieser Welt.

Der Gryffindorraum ist schon so gut wie leer, nur noch vereinzelt sitzen ein paar Schüler in den Sesseln und drücken sich davor ins kuschlig weiche Bett zu gehen. Ich selbst sitze noch vor einem aufgeschlagenen Buch und könnte schwören, dass mir schon Rauch aus den Ohren dampft. Oh klar, das liegt natürlich an den Süßigkeiten, die ich gerade pausenlos in mich hineinstopfe; und ich dachte schon, ich würde mich so konzentrieren.

Gerade als ich beschließe, dass ich genug über diesem Buch gebrütet habe und feststelle, dass ich ganz alleine zurückgeblieben bin, schwingt das Gemälde, dass unseren Eingang schützt, zur Seite und drei mir sehr bekannte Gestalten betreten den Raum. Typisch.

Leicht verärgert darüber, dass sie ausgerechnet an der spannendsten Stelle, von einem anderen Potter-Fan aufgeschreckt wurde, geht sie weiter und betrachtet jede Sehenswürdigkeit neugierig.

Nachdem sie schon tief in die magische Welt eingetaucht ist, kommt sie, selbstverständlich durch eine Steinmauer, dorthin, wo eigentlich alles erst beginnt: Gleis 9¾! Der Hogwartsexpress steht schon bereit, wartet eigentlich nur darauf, dass sie einsteigt und die Fahrt losgehen kann.

Da sie ja schon in Howarts itself war, bringt der Hogwartsexpress sie in das Nahe gelegene Hogsmeade, wo ein Butterbeer schon für sie kaltgestellt wurde. Etwas sehr unter Zeitdruck schlürft sie das süße Gebräu und betrachtet dabei argwönisch das Haus der Dursleys. Wie gerne würde sie mal einen Blick hinein riskieren, aber die Uhr tickt und es bleibt nicht annähernd genug Zeit.

IMG-20160806-WA0035

Hektisch eilt sie durch das Ende der Tour, bekommt am Rande mit, wie alles aufgebaut wurde, hetzt durch die Winkelgasse und bleibt dann, trotz der Eile, andächtig stehen, als sie den letzten Raum betritt. DAS ist Magie! Nein, eigentlich ist das Hogwarts, so im Großen und Ganzen, aber da ist ganz klar Magie im Spiel! Anders ist die Stimmung, diese Erscheinung nicht zu erklären.

Das Ganze fühlt sich an, wie ein sehr lebendiger Traum, aber ihr bleibt keine Zeit eine Erinnerung in Form von wer-weiß-was zu kaufen, da ihr Bus zurück in die Realität schon längst auf sie wartet und egal wie sehr sich ihr Inneres dagegen streubt, muss sie sich wohl oder übel damit abfinden in den stickigen Bus zu steigen.


Warst du schon einmal da? Wie war es für dich? Was hat dir besonders gut gefallen?

Willst du mal dahin?

See you, Saskia xxx

Advertisements

17 Kommentare zu “Klein Saskia in groß Hogwarts

    • Wir hatten leider nur etwas mehr als 3 Stunden Zeit weil unser Bus dann wieder gefahren ist 😬 (also wenn di hin gehst buch so lange wie möglich ehrlich!) … und im ersten Raum mit den sets waren wir ewig weil alex und Mama einfach nicht fertig wurden… hätten wir da nicht so lange bgebraucht hätten wir den Rest auch noch entspannter sehen können 😅
      Ich kkonnte Alles iwie sehen aber die letzten Sachen nicht so intensiv wie erhofft. .. und im Shop hatten wir auch keine Zeit mehr 😕

      Gefällt mir

  1. Oh Gott das klingt alles wirklich einfach nur genial und ich bin echt total neidisch. Aber das hab ich dir in den letzten Tagen wahrscheinlich schon gefühlt 1000 Mal gesagt 😀 Aber ich will auch unbedingt dahin.
    Und gut zu wissen mit der Zeit. Ist ja wirklich etwas ärgerlich, wenn man am Ende dann so hetzen muss. Aber Mensch, die Bilder, die Atmosphäre… Einfach magisch und toll ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Ich kann nur sagen es war super toll, super awesome, ein muss für Harry Potter fan’s. Irgendwie war soviel zu sehen im ersten Raum, da war wieder was zu sehen, dann da wieder was zu entdecken, oops da war der Zeit einfach weg gezaubert. Erst Nachhinein merkte ich wie viel noch zu sehen war, wie haben die es gedreht, die Tricks die verwendet würde. Das gute (oder schlechte dran) wir müssen wieder zurück nachdem du von Australien zurück bist. Aber diesmal mit Auto oder Zug.
    Deine Mama
    PS Super schön geschrieben

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Lebens- und Bloghighlights 2016 (Germany) | lifewithsaskia

  4. Pingback: Bloggestöber 3: 7/8 2016 | Corlys Lesewelt

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: