Rezension: Mut ist der Anfang vom Glück

Also, meine Erwartungen wurden leider nicht so ganz erfüllt, was wirklich schade ist, denn eigentlich bin ich der Meinung, dass es solche Bücher viel zu wenig gibt.

mutistderanfangvom glcük

lovelybooks.de

 

 

Titel: Mut ist der Anfang vom Glück

Autor: Heike Karen Gürtler

Verlag: Thienemann

Besonderes: Reziex – DANKE an NetGalley!!!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kim spürt, dass sie irgendwie anders ist, und das macht ihr höllisch Angst, denn für sie gibt es nichts schlimmeres, als aus dem Rahmen zu fallen. Aber spätestens, als Ella in ihr Leben tritt kann sie ihre Augen nicht länger verschließen. Das neue, mutige Mädchen, dass ganz offen dazu steht lesbisch zu sein, geht ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf. Gleichzeitig scheint die jahrelange Freundschaft von Sophie und Lea irgendwie zum Stillstand zu kommen. Es läuft einfach nichts mehr wie gewohnt und das ist verdammt noch mal beängstigend.

Wird sie den Mut aufbringen und sich selbst neu bzw. richtig entdecken?!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Leider, leider konnte ich mich nicht wirklich in Kim hinein versetzen. Sie ging mir mehr auf die Nerven als alles andere. Natürlich  verstehe ich total, dass es eine sehr schwere Zeit ist, wenn man entdeckt/ bemerkt, dass man vielleicht nicht „normal“ (bitte beachtet die Anführungszeichen!!!) ist. Es ist beängstigend und gruselig und seltsam und verunsichernd und alles  mögliche, aber hier hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass ihre Gedanken nicht echt sind, sprich ich kam nicht so in den Lesefluss rein. Alles wirkte etwas überspitzt und übertrieben und einfach unecht.

Sie hatte meiner Meinung nach einfach keinen guten, ausgereiften Charakter.

Noch mehr enttäuscht wurde ich aber von Ella. Zunächst wirkte sie wirklich tough und verständnisvoll, aber wie sie reagiert hat, als Kim ihr mehr oder weniger ihre Gefühle gestanden hat, aber noch Probleme hatte öffentlich dazu zu stehen (was verdammt noch mal verständlich ist!), hat mich doch wirklich enttäuscht. Natürlich ist es nicht schön für den Partner, wenn man „geheim“ ist, aber sie ist halt gerade einmal 16 Jahre alt und da finde ich es verständlich, wenn man seine Zeit braucht mit anderen darüber zu reden. Manche brauchen Jahre, warum sollte Kim nicht also zumindest ein paar Wochen oder auch Monate Zeit bekommen, bis sie den Mut hat.

Und was mich ganz am Anfang schon gestört hat, Kim und ihre zwei besten Freundinnen (die „Beziehung“ würde im Buch auch etwas komisch…) sind so typische Klischee-Charaktere: Sophie, die Wunderschöne und Selbstbewusste, Lea die Übersportliche und Kim die Schüchterne. *kotz-würg*

Aber immerhin die Story im Allgemeinen fande ich wirklich gut, weil man einfach noch immer viel, viel zu wenig über homosexuelle Beziehungen liest – weshalb meine Erwartungen auch etwas sehr hoch waren. Und man muss der Autorin lassen, dass sie durchaus eine schöne und gute Message vermittelt hat!

Nur fehlte (neben besser ausgereiften) Charakteren der gewisse Humor und damit die Leichtigkeit in der Story. Der Schreibstil hat mich einfach nicht umgehauen und ich musste enttäuschend wenig lachen.

Ich weiß auch nicht, irgendwie bin ich einfach etwas enttäuscht, womit ich nicht sagen will, dass das Buch Mist ist, es hat einfach nicht meine Erwartungen erfüllt UND ich hatte jetzt schon ganz oft, dass ich ein Buch komplett anders bewertet habe, wie Andere, also lasst euch nicht abschrecken und sammelt eigene Erfahrungen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

See you, Saskia xxx

Advertisements

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: