Rezension: Wie Monde so silbern

Here we go! Finally a really REALLY good… AMAZING story!!

wie-mode-so-silbern

carlsen.de

Titel: Wie Monde so silbern

Autor: Marissa Meyer

Verlag: Carlsen

Besonderes #1: erster Teil einer Reihe (Luna Chroniken)

Besonderes #2: ich habe das Buch vom Carlsen Verlag als Entschädigung dafür, dass sie mich (noch) nicht als Carlsen-Blogger gebrauchen können – noch zu wenig Follower, also strengt euch mal bitte mehr an 😀 – bekommen und ich danke ihnen sehr dafür!! – Also für das Buch, nicht für die Tatsache, dass sie mich nicht wollten 😛

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Stell dir vor du lebt das Leben von Cinderella, aber nicht das Happy End, sondern den Teil, indem das arme Mädchen von ihrer Stiefmutter und ihren Stiefschwestern ausgenutzt wird. Mach eine der Schwester lieb, reise in die Zukunft und verwandle Cinderella in einen Cyborg und schon hast du Cinders leben.

Und dann steht da plötzlich ganz Märchen-like der Prinz höchstpersönlich vor ihr und braucht ihre Hilfe bei seiner Androidin. Mit dieser Begegnung wird ihr ohnehin nicht zauberhaftes Leben plötzlich auch noch tierisch kompliziert und sogar gefährlich, aber irgendwie auch aufregend.

Welchen Verlauf hätte die Geschichte wohl genommen, wenn ALLE von Anfang an gewusst hätten mit wem sie es zu tun haben?!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es gibt viele, SEHR VIELE Sachen die mir an dem Buch (der Reihe) gefallen, auch wenn ich die ersten Seiten etwas skeptisch war, da ich nicht mit so viel Technik gerechnet hatte.

Fangen wir mal bei der „Location“ an. Endlich ENDLICH mal eine Dystopie, die nicht, und ich wiederhole NICHT, in Amerika oder der zukünftigen Vision davon spielt, sondern im Asiatischen Staatenbund (oder wie sie es auch nennen mögen). HALLELUJA! Und auch wenn es in meinem Kopf dort trotzdem nicht unbedingt asiatisch ausschaute (ist ja aber auch die zukünftige Version davon, gell) fand ich es einfach nur wundervoll, dass es nichts mit Amerika zu tun hatte. Take that Amerika, ihr seid nicht halb so wichtig wie ihr glaubt!

Vielleicht etwas wichtiger und NOCH tausend Mal besser sind aber die Charaktere. Ich kann mich einfach an kein Buch erinnern in dem mich die Charaktere so krass überzeugt und überrascht haben und vor allem keinem Klischee entspringen. Ich habe mich darüber in letzter Zeit ja schon öfters aufgeregt und endlich, endlich wurden meine Gebete erhöhrt, MERCI!

Das weibliche Charaktere mich deutlich seltener vollends überzeugen, als die Männlichen dürften einige von euch ja wissen und daher habe ich großartige Neuigkeiten für euch: CINDER HAT MICH MEHR ALS ÜBERZEUGT! Ich liebe sie! Sie hält nicht viel von sich, was aber nichts mit ihrem Charakter zu tun hat, sondern mit der Tatsache, dass sie ein Cyborg ist. Sie sagt was sie denkt, weiß aber im richtigen Moment die Klappe zu halten. Und vor allem ist sie mutig und verzweifelt zur selben Zeit; sie will das Richtige machen, aber ohne sich oder andere zu verletzen (körperlich wie seelisch).

Bis jetzt habe ich nur Dystopien (ist das eigentlich eine Dystopie oder nur Sci-FI?!) gelesen, wo das Königshaus totaler Müll war und alle eigentlich dem König den Kopf abschlagen wollten, aber Meyer beweist, dass das nicht nötig ist für eine gute Geschichte und oh man bin ich dankbar für dieses tolle Königshaus! Der Kaiser war kein Teufel (seinem Berater traue ich immer noch nicht ganz) und Prinz Kai ist mein neuer Traum.

Kai ist der geborene Herrscher, einfach weil er ein übergroßes Herz am rechten Fleck hat und weil er sich eigentlich noch gar nicht bereit fühlt den Staatenbund zu regieren. Er will nur das beste für sein Volk, aber schafft es dabei nicht sich selbst zu vergessen, was ihn ungeheuer sympatisch macht. Er ist weder arrogant noch ein BadBoy (DANKE!), aber auch kein verweichtes Weichei. Er hat Humor und ehm… habe ich schon sein übergroßes Herz erwähnt?!

Am königlichen Hofe… ehm… kaiserlichen Hofe als Forscher tätig ist Dr. Erland und auch wenn ich zunächst mehr als skeptisch war, ich feier diesen Mann! Letztenendes ist er vielleicht wirklich nur ein Wissenschafter (einer von der… besonderen Sorte *hihi*), aber ist einer der Guten! Sobald mir das bewusst wurde habe ihn wirklich in mein Herz geschlossen und mittlerweile habe ich fast das Gefühl, dass er die paar Woche schon fast FAST so eine Mini-Vater-Rolle für Cinder war… Meine Meinung!

Und dann ist da Königin Levana – Ahhh stimmt, also doch eine böse Königin… – von Luna (dem Mond) die letztendlich ein typischer Bösewicht ist, der die Weltherrschaft will. Ja, nein, ihr wollte ich nicht im Dunkeln begegnen und erst recht nicht bei Tageslicht! Holy Crap, erledigt sie, BITTE!

Und können wir mal darüber reden wie genial die Idee ist, Märchen für die Rahmenstory der einzelnen Bücher der Reihe zu verwenden. Die Luna-Reihe ist quasi eine Sci-Fi/ Dystopie Version von den Gebrüder Grimm. Hier ist es Cinderella/ Aschenputtel und im nächsten Teil ist es z.B. Rotkäpchen. Man konnte immer wieder die Märchenzüge erkennen, ohne dass es wie ein Abklatsch wirkte; es ist immer noch eine eigenständige Geschichte!

Ihr könnt es sicher erahnen: ich feier das Buch! Ich habe gelitten, gelacht, geweint und jede Sekunde mit Cinder und Kai gelitten.

Jeder der das Buch/ die Reihe noch nicht gelesen hat: TUT ES! LEST ES!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kennt ihr das Buch? Seid ihr auch so begeistert? Oder habe ich vielleicht euer Interesse geweckt? Erzählt doch mal!

See you, Saskia xxx

P.S. ich muss jetzt einfach mal loswerden, dass mein Hintern brennt, weil ich einen Sonnenbrand habe und ich freue mich sehr, wenn ich jetzt gleich aufspringen kann! Und JA ich habe mich gestern mit fucking 50 eingecremt!! Herrje!

Advertisements

18 Kommentare zu “Rezension: Wie Monde so silbern

  1. Ach du arme aber das geht wieder vorbei mit dem Sonnenbrand…du solltest dir halt keinen neuen holen 😉
    Ich bin gerade dabei es zu lesen/hören und schon bis da wo ich bin Feier ich dieses Buch genauso wie du!
    Tolle Rezension wirklich!!
    Chiara

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Life Update – what’s going on?! | lifewithsaskia

  3. Pingback: Englisch lesen #9: Cinder, Marissa Meyer – Stopfi's Bücherwelten

  4. Pingback: Welt Tag des Buches aka Blogger schenken Lesefreude aka BÜÜÜÜCHER!!! | lifewithsaskia

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: