Blogumstyling

Hallo hochverehretes Lesertum,

wie ihr vielleicht schon seht, habe ich meinem Blog ein kleines Make-Over gegeben und bin eigentlich ziemlich zufrieden. Es kann sein, dass ich die nächsten Tage noch das ein oder andere Detail ändere, oder vielleicht sogar noch einmal alles über Bord schmeiße, also schaut ruhig die Tage noch mal vorbei.

Aber wieso eigentlich? Und vor allem, warum jetzt?!

Screenshot 2017-04-08 15.51.48

Ich mochte mein altes Design und vor allem gefiel mir, dass sogut wie kein anderer Blog meinem ähnlich sah, aber nach fast zwei Jahren wollte ich jetzt einfach mal was Neues. Ich würde sagen mein Blog hebt sich rein optisch immer noch von anderen Blogs ab und mir gefällt mal etwas neues zu sehen.

In den letzten Monaten sah es bei mir ja eher etwas mau aus und ich kann nicht garantieren, dass es sich jetzt sofort ändern wird, aber ich hoffe, dass dieser kleine Makeover mich wieder etwas mehr motivieren wird.

Mein Blog hat in letzter Zeit nicht mehr großen Fortschritt gemacht, ich bin irgendwie auf der Stelle getretten oder bin vielleicht sogar rückwärts gelaufen. Vor allem, wenn ich mir die Statistiken anschaue kommt bei mir die Frage auf, ob ich vielleicht gerade dabei bin meine so hart erarbeitete Reichweite zu verlieren. Ich erreiche kaum noch neue Menschen und auch wenn ich meine treuen Follower habe, auf die ich unglaublich stolz bin, will ich wieder mehr erreichen.

Zwar will ich mich nicht zum bloggen zwingen müssen, aber ich will trotzdem wieder etwas mehr Routine in das Ganze bringen. Wer mich schon länger kennt weiß, dass ich eigentlich mindestens zwei Mal, eher öfters in der Woche gebloggt habe. Zu dem Ergebnis werde ich jetzt momentan wohl kaum kommen, da mein Leben gerade nicht mehr genug Platz dafür lässt, aber ich werde jetzt einfach mal ein lockeres Versprechen in die Runde werfen, dass ich mindestens einmal die Woche bloggen werde.

Montag um 17 Uhr (deutsche Zeit)

Jeden Montag könnt ihr euch also auf einen Beitrag von mir freuen und hoffentlich sogar über weitere Beiträge aus der Reihe. Ich bin gespannt, wie gut ich mein Vorhaben umsetzen kann, da ich es prinzipiell hasse Beiträge zu plannen, aber ich werde dem Ganzen eine Chance geben!

Jetzt seid ihr kurz gefragt:

  1. Wie findet ihr mein Bloglayout gerade? Fandet ihr das Alte besser, oder soll ich vielleicht einfach noch einen weiteren Versuch starten?! Was findet ihr gut, was nicht so.
  2. Was haltet ihr von meinem Beitrags-Vorhaben? Freut ihr euch wieder regelmäßig von mir zu hören?
  3. Habt ihr Wünsche, was für Beiträge ich demnächst hochlaen soll? Irgendeine Kategorie, die ihr vermisst? Geschichten, Challanges, How to… ?!

Danke, dass ihr immer noch hier seid, ehrlich!

See ya, Saskia xxx

Advertisements

9 Kommentare zu “Blogumstyling

  1. Uuuh beautiful my dear!
    Kann es nur auf dem Handy ansehen, weil ich das Wochenende unterwegs bin, sieht aber auch so schon sehr fancy aus. Drückt trotzdem noch total dich aus – i like!
    Zu Reichweite und regelmäßig bloggen. Kein Stress fleißiges Bienchen, das schwankt doch so oder so immer stark und vor allem im Buchbloggergewerbe hat man ja meist seine feste Stammleserschaft und die bleibt.
    Liebste Grüße Itchy

    Gefällt 1 Person

  2. Hach auch wenn ich es (genau wie Itchy) nur auf dem Handy sehe gefällt es mir auf jeden Fall! Nächsten Mittwoch habe ich wieder richtiges Internet, am Laptop, da werde ich es mir nochmal genau anschauen. Aber ich bin mir sicher, dass es super schön geworden ist!
    Und ich freue mich auf jeden fall, regelmäßig etwas von dir zu lesen. Ich habe es mir an nächster Woche auch vorgenommen, feste Termine zu haben. Mal sehen ob das klappt.
    Grundsätzlich solltest du dir wirklich keinen Stress machen. Du bist ja sozusagen in einer ausnahmesituation 😉 das wird sich auch alles wieder ändern 💜💜

    Gefällt 2 Personen

  3. Ach Saskia, lass dir eins gesagt sein: ich werde immer deine Beiträge lesen und deinen Blog anschauen, egal wann, wie oder was du schreibst 😉
    Aber ich versteh dich sehr gut, bei mir ist es ja sehr ähnlich. Anfang des Jahres hab ich – aufgrund von Zeitmangel – beschlossen, nur noch Dienstags und bei Bedarf Freitags zu bloggen. Und auch wenn dadurch meine monatlichen Aufrufe gesunken sind (doof), bin ich so doch irgendwie glücklicher. Dann hab ich halt weniger Aufrufe. Ja mei. Dafür kann ich mich auf die Beiträge konzentrieren und mache mir höchstens Montagabends mal Stress haha. Aber ich bin zufrieden.
    Und ich hab auch gemerkt, dass ich zwar will, dass sich mein Blog entwickelt, aber ich zurzeit keine Professionalisierung oder so was brauche, weil es eben gerade einfach wichtigere Dinge gibt und der Blog vor allem Spaß machen soll.
    Vielleicht denke ich in zwei Monaten, wenn ich (theoretisch) viel Zeit habe, wieder anders, aber naja…das Bloggen ist irgendwie ja auch ein Prozess, es entwickelt sich, und die Ansichten bzgl dessen entwickeln sich ja auch 🙂

    Oh Mann, was für ein Stuss, den ich da geschrieben habe hihi.
    Aber sieh’s mal so: wir bloggen jetzt seit fast zwei Jahren und bei näherem Überlegen hat es doch schon ein paar zerbröselt, aber wir sind immer noch da ❤ ❤
    Hab dich lieb!

    Gefällt 1 Person

  4. Hey na 😀
    Dein neues Design sieht meeeeega cool aus!! Richtig fesch, mal was Neues! Und ja, es hebt sich von anderen Blogs ab, finde ich super!
    Über deine Beiträge freue ich mich sowieso immer, du schreibst immer so schön frei Schnauze. 😀
    Übrigens vermisse ich dich echt in unserer WhatsApp Gruppe. 😦 Ich hoffe, wir sehen uns nochmal, wenn du wieder back in Germany bist! Vielleicht ja auf der FBM? Wäre auf jeden Fall sehr cool!

    Gefällt 1 Person

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: