Meine Gedanken zu > Gedanken Anderer: „Wer ist Saskia“ < Part 3

Wow, Saskia, WOW, da hast du aber mal eine Überschrift rausgehauen!

Falls ihr jetzt voll auf dem Schlauch steht und kein Plan habt wovon ich rede, solltet ihr vielleicht erst einmal kurz bei den ersten beiden Beiträgen (Klick und KlickKlick) vorbeischauen und dann auf jeden Fall wieder zurückkommen, denn hier und heute schildere ich euch meine Reaktion auf eure „Beiträge“.

Vorab erstmal eine Zusammenfassung in dem, wo sich fast alle einig sind:

Saskia ist…

  • positiv und lebensfroh
  • crazy/ verrückt
  • gutmütig bzw. versucht immer das Beste aus einer Situation zu machen
  • nachdenklich
  • ehrlich
  • sturr

Also erstmal dafür ein dickes, fettes in Schokolade gebadetes DANKESCHÖN, an alle, die sich die Mühe gemacht haben mir etwas so liebes zu schreiben und vor allem auch danke für diesen massigen Egopush!

Obwohl ich extra auch um negativere Sachen gebeten habe – ich habe sogar mancheinen noch mal nachträglich dazu anstiften, bitte doch auch etwas honigloses niederzuschreiben – ist ja doch fast alles postiv gewesen *grins*. Das heißt dann ja eigentlich, dass ich eine Heilige bin, oder? Nein, Spaß! … Das wusste ich auch schon vorher 😛

Ich fand es sehr faszinierend, wie unterschiedlich und doch ähnlich die verschiedensten Aussagen waren, vor allem, da manche mich wirklich gut kennen, manche so mittelmäßig und den Einen oder Anderen habe ich noch nie getroffen.

Die, die wirklich schon lange zu meinem Leben gehören, haben mich wahrscheinlich am ehrlichsten dargestellt, was vor allem daran liegt, dass sie alle Versionen von mir kennen und nicht nur das, was ich hier zeige. Obwohl ich von manchen sogar noch mehr Kritik erwartet hätte, einfach weil ich mehr an mir sehe, was mich zwar ausmacht, aber auch nervig sein kann.

Es fällt mir mittlerweile schwer zu sagen, wer ich eigentlich bin, da ich mich in letzter Zeit so verdammt viel verändert habe, dass ich selbst nicht mehr weiß, was Sache ist. Aber ich versuche jetzt trotzdem mal – mit Hilfe eurer Meinungen – mich darzustellen (und auf eure Meinungen etwas einzugehen):

So gut wie wirklich Jeder hat mich als positiven, fröhlichen und bunten Menschen bezeichnet, was doch auch stimmt, würde ich sagen. Ja, es stimmt, ich versuche wirklich immer das Beste in Situationen und Menschen zu sehen, was – wie Ida schon richtig festgestellt hat – nicht immer zum Vorteil ist. Und vor allem die von euch, die mich zumindest etwas besser kennen, wussten auch, dass hinter dieser fröhlichen Fassade nicht immer auch ein fröhliches Gesicht steht. Klingt jetzt dramatisch, aber ja, mein Leben war und ist nicht immer ein Zuckerschlecken und manchmal ist dann doch nicht mehr alles rosarot – wobei ich diese dunklen Gedanken dann schnell einfach wegschiebe.

Was mich dazu bringt, dass ich oft/ immer meine Probleme einfach unter den Teppich kehre und ignoriere. Das macht dann den Anschein, dass ich mit allem klar komme, was aber eigentlicht nicht stimmt. Irgendwann kann dann der Augenblick kommen, dass alles auf einmal hoch kommt und dann haben wir den Salat.

Und wusstet ihr, dass ich, obwohl ich oft so tue als wäre alles ok und keine Hilfe möchte, ich irgendwie doch jemanden brauche, der das sieht und mir seine Hand so lange hinhält, bis ich sie endlich nehme?!

Ich kann eine ziemliche Dramaqueen sein, wie ich finde und ich bin aufrichtig überrascht, dass keiner erwähnt hat, dass ich gelegentlich einen Hang zum Übertreiben und Überreagieren haben. Ich steigere mich dann schnell in etwas rein, was dann in Sturrheit enden kann oder auch in Durchsetzungsvermögen, kommt auf die Situation an.

Bei mir geht tatsächlich Ehrlichkeit über alles und könnte eher damit leben, dass jemand mir seine Meinung ins Gesicht haut, als dass ich unterschwelig oder durch Zufall die Wahrheit herausfinde. Und nein, ich kann zwar nicht wirklich so gut mit Kritik umgehen, wie ich es immer behaupte, aber ich kann dennoch besser DAMIT umgehen, als mit Andeutungen und Unwissenheit – dann kommt nämlich meine innere Dramaqueen und hat ihren großen Auftritt und dann spielt mein Köpfchen wirklich verrückt.

Früher hätte ich mich wahrscheinlich selbst nie als mutig bezeichnet, ich meine ich bin der totale Schisser, aber trrotzdem TROTZDEM bin ich irgendwo mutig. Ja, ich habe panische Angst vor Tieren (Hunden im Besonderen) und dennoch schleiche ich mich hier an wilde Kangaroos an, um ein Foto mit ihnen zu machen oder sie zu streichen. Alle sagen „WHHHAAAATT?“ Ja Freunde, so ist das. Für euch mag das banal klingen, aber für mich ist das etwas, dass ich NIE erwartet hätte. Und Überhaupt, ich finde meine ganze Australien-Sitaution mutig: reisen und leben mit Wildfremden, ohne Geld irgendwie durchkommen (hehe, danke Mama), kein Mensch in der Nähe, der einen wirklich kennt und Spontanität wird hier auch zu einem völlig neuem Begriff.

Zusätzlich zu ALL DEM bin ich ein überaus komplizierter Mensch, wie ich finde, der übelst verkorst ist, wenn es darum geht wortwörtliche Nähe aufzubauen; ich kann manchmal etwas ich-bezogen sein; ich bin eine Niete im Trösten, aber recht gut im Ablenken; ich glaube noch immer an die wahre, große Liebe und manchmal weiß ich einfach nicht, wann ich besser die Klappe halten sollte.

Ha, soviel dazu, dass ich ja gerade gar nicht weiß, wer ich eigentlich bin. Ehrlich gesagt könnte ich gefühlt noch ewig weiterschreiben, aber ich glaube es reicht jetzt langsam.

Du möchtest auch noch deinen Senf dazugeben? Die Kommentare stehen dir offen, lass es Regnen!

Du möchtest gerne wissen, was Andere (ich) über dich denken!?

Zum einen kannst du einfach in die Kommentare schreiben, dass du gerne mal meine Meinung zu dir hören möchtest (ehrlich, unzensiert, aber ganz sicher liebevoll) und ich werde sie dir ausführlich mitteilen.

Oder mach doch einfach auch einen Beitrag daraus! Glaub mir, es ist super interessant diese Sachen über dich selbst zu lesen und ganz ehrlich, ich würde sowas auch gerne mal bei euch lesen, einfach, um euch besser kennenzulernen!

See you, Saskia xxx

Advertisements

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: