Rezension: „Nächster Halt: Thailand“

Einfach mal seine sieben Sachen packen, das scheiß Leben hinter sich lassen und abhauen. Wenn das nicht mal eine Traumvorstellung ist. Aber ist es in der Realität auch so schön, wie man es sich immer vorstellt?!

cover112895-mediumTitel: Nächster Halt: Thailand

Autor: Katy Colins

Verlag: Mira Taschenbuch

Besonderes 1: Erster Teil der Lonely Hearts Travel Club – Reihe

Besonderes 2: Ich habe dieses Buch als ReziEx von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen, DANKE!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Georgia ist eher jemand von der abgesicherten und abenteuerlosen Sorte. Als sie dann ein paar Wochen vor der Hochzeit stehen gelassen wird ist ihre Welt dabei völlig aus den Fugen zu fallen, aber vielleicht ist das ja genau das, was sie jetzt braucht: ein kompletter Neuanfang.

Unsicher und planlos geht sie ins Reisebüro und landet nur ein paar Tage später in Thailand. Es scheint jedoch, dass es einen Grund gab, weshalb sie sowas vorher nie gemacht hatte: sie gehört nicht in diese Welt. Oder vielleicht doch?!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich sage jetzt mal ganz ehrlich vorweg, dass ich noch immer nicht genau weiß, was ich von dem Buch halten soll, also wundert euch nicht, wenn das gleich etwas durcheinander ist, ich werde meine Gedanken erst beim Schreiben sortieren können.

Der Grund weshlab ich das Buch angefragt habe war, weil ich übers Reisen lesen und weil ich örtliche Ispirationen für meinen zukünftigen-in-den-Sternen-stehenden Trip nach Thailand holen wollte. Entgegen meiner Erwartungen ging es nur sehr, sehr wenig um tasächliche Reiseziele, sprich keine wirkliche Inspiration für Saskia. Das Reisen an sich hat natürlich schon eine große Rolle gespielt, jedoch bin ich auch damit nicht zwingend zufrieden.

Letzteres werde ich jetzt natürlich etwas näher erläutern. Ich fühle mich etwas schlecht darüber zu urteilen, weil ich nicht sicher bin wie viel der Geschichte fiktiv ist und was wirklich passsiert ist, denn zumindest der Teil mit der sitzengelassenen Braut ist der Autorin tatsächlich widerfahren (die Gute hat sogar einen Reiseblog, wo sie aber auch über ihre Bücherreihe berichtet ⇒ notwedordead.com). Dennoch wird der Backpacker und Traveler in mir jetzt nicht anders können als seine Meinung kund zu tun, also here we go:

Am Anfang der Reise, also wo sie mit der Gruppe unterwegs ist wird quasi JEDER Backpacker runtergemacht. Entweder sind es schwanzgesteuerte Idioten, die Superzicken schlecht hin oder haben eine pessimistische und gestörte Einstellung. Klar, es gibt immer komische Reisende, aber ganz ehrlich, der Großteil an Travelern, die ich kennengelernt habe, sind wirklich cool drauf. Und man trifft diese nicht nur an geheimen Orten sondern durchaus auch auf Tour oder in einem normalen Hostel. Vielleicht versteht ihr jetzt nicht ganz was mein Problem ist, aber mich hat das ziemlich aufgeregt und irgendwo habe ich mich auch als Backpacker angegriffen gefühlt.

Genug davon.

Die liebe Georgia selbst ist eigentlich ganz putzig und im Prinzip ein runder und durchdachter Charakter. Größtenteils konnte ich mich nicht mit ihr identifizieren, da ich einfach eine ganz andere Grundeinstellung habe als sie, deshalb werde ich den Charakter an sich auch nicht kritisieren… wobei ich sie schon des öfteren angeschrien habe, ob sie sich nicht langsam ein Hirn und Rückrad beschaffen könnte – Leute, die sich für andere Menschen verstellen und nicht zu sich stehen, kann ich einfach nicht leiden. Was jedoch positiv zu bewerten ist, es ist eine deutliche Entwicklung der Protagonistin festzustellen. Von einem unselbstständigen und rückradlosen Etwas entwickelt sie sich zu einer stärkeren und bewussteren Frau.

Abgesehen von der allgemeinen negativen Darstellung von normalen, jungen Backpackern, finde ich auch die Nebencharaktere gut dargestellt und sie haben ihren Zweck erfüllt. Vor allem gegen Ende des Buches kommen immer mehr Charaktere hinzu, die einem ganz gut ans Herz wachsen konnten.

Katy’s Schreibstil ist durchaus sehr schön zu lesen und ich kann mir gut vorstellen auch noch die weiteren Bücher ihrer Reihe zu lesen. Ihre Dramatik wird duch einen leichten Humor etwas abgeschwächt (positiv) und sie verzichtet (Danke!) auf unnötig lange und präzise Beschreiben der Umgebung (wobei ich mir trotzdem etwas mehr… Reiseziel-Inspitation gewünscht hätte).

So im Großen und Ganzen ist es sehr schöner Reiseroman mit noch etwas Luft nach oben. Vor allem Drama-Fans sollten sich dieses Buch durchaus genauer anschauen! Aber bitte behaltet im Hinterkopf, dass Backpacker in der Regel nicht solche Idioten sind, ehrlich!

Weil mich das Ein oder Andere dann doch etwas sehr aufgeregt hat und das Bedürfnis Georgia eine reinzuhauen teils geradezu überwältigend war, kann ich keine ganzen vier Herzchen geben, aber das ist totale Geschmacks- und Erfahrungssache.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

3,5!

See you, Saskia xxx

Advertisements

2 Kommentare zu “Rezension: „Nächster Halt: Thailand“

  1. Schade, als Halb-Thailänderin dachte ich das Buch könnte mich doch interessieren, aber jetzt… und wenn es sowieso kaum um Thailand selbst geht. Was mich an Reiseromanen ja immer reizt ist, dass ich dabei ein kleines Stück von der Welt kennen lerne.
    Ich hoffe du hast in der Zukunft auf deinem Trip viel Spaß in Thailand, es ist wirklich ein super schönes Land und vor allem das Essen ist sooo lecker (aber Achtung, sehr scharf!). Es gibt dort zwar keine Kängurus, dafür aber Elefanten (praktisch unsere Nationaltiere) 😀
    Lg Moana

    Gefällt 1 Person

    • Also ein wenig geht es schon um Thailand, aber naja ich hab mir mehr erwartet 😅 vor allem nach dem ich erfahren habe, dass sie sogar Reisebloggerin ist 🤔
      Ich bin mir asiatischen essen, darunter auch viel thailändisches, aufgewachsen, Schaffe das schon iwie 😀 hoffe es dauert nicht zu lange bis ich dahin komme!

      Gefällt 1 Person

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: