Rezension: Glücksgefühl

Wenn das Leben eine 360° Wendung hinlegt und du versuchst irgendwie mit all den neuen Eindrücken klarzukommen. So inetwa schaut Nikes Leben gerade aus.

cover115099-mediumTitel: Glücksgefühl

Autor: Karolin Kolbe

Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag (Planet!)

Genre: Jugendbuch & Youngadult

Format: eBook

Besonderes: ich habe dieses Buch von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen: Danke dafür!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nike (wie die griechische Siegesgöttin, nicht wie der Turnschuh) liebt es in verschiedenste Rollen zu schlüpfen, wer sie selbst ist weiß sie dabei selbst nicht so genau. Ironischerweise wird sie genau dies auf der Schauspielschule rausfinden. Zudem lernt sie was wahre Freundschaft, Zusammenhalt und Familie wirklich bedeutet und ganz vielleicht steht ja auch noch bald ihre große Liebe vor der Haustür.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Thema des Buches – Schauspiel – finde ich sehr interessant und ich liebe es solche Einblicke hinter die Kulissen zu bekommen. Zu dem fand ich auch die Charaktere und deren Hintergrundgeschichte schön ausgearbeitet, dennoch muss ich sagen, dass die Storyline etwas sehr vorhersehbar war.

Zunächst aber erstmal zu den Charakteren: Nike hat mir – obwohl sie zu Beginn ganz offensichtlich ein enormes Selbstbewusstseinproblem hatte – wirklich gut gefallen. Ich konnte mich zwar nicht zwingend mit ihr identifizieren, aber ich konnte nachvollziehen, wieso sie wie gehandelt hat. Und auch wenn sie für meinen Geschmack etwas zu dramatisch an manchen Stellen war, fande ich ihre Entwicklung im Laufe des Buches doch sehr schön.

Die Tatsache, dass sie mehr die Leben ihrer Mitmenschen lebt, als ihr eigenes fande ich wirklich faszinierend und mal etwas ganz Anderes, als diese typischen schüchternen Charakterdarstellungen – nicht falsch verstehen, schüchtern ist sie trotzdem, aber auf eine interessantere Art und Weise.

Ihre Mitstudentin Linda ist schon viel mehr eine Person mit der ich mich indentifizieren konnte und ich habe diese kleine Schreckschraube wirklich gefeiert. Sie hat so eine lockere Art, die mich nicht nur einmal hat Schmunzeln lassen.

Da dies ja eine Liebesgeschichte sein soll (dazu gleich mehr) darf ja auch der dazugehörige Typ nicht fehlen, gell? Und was für ein Typ, ich sag’s euch! Natürlich mega gutaussehend aber trotzdem total lieb und selbstverständlich hat er auch ein fable für die süße Nike. Als Charakter fand ich Jasper schon ganz gut gelungen und klar so einen Jasper hätte ich auch gerne in meinem Leben, aber trotzdem fände ich mal eine etwas unscheinbarere Person als Liebesobjektet etwas… inovativer.

Auch die andere Charakere, wie ihre Eltern und beste Freunde von vor der Schauspielschule, konnte durch eine gewisse Tiefe überzeugen, ich werde jetzt aber nicht tiefer auf diese eingehen, da diese eher zu der Nebengeschichte gehört.

So jetzt zu der Liebesgeschichte: nach dem ersten aufeinander Treffen von Nike und Jasper wusste ich zwar schon wie das Ganze enden wird, gehofft habe ich aber trotzdem, dass es da vielleicht doch einen süßen, anderen, unscheinbareren Typen gibt, der Nikes Interesse weckt und Jasper nur ein guter Freund bleibt (ohne Dreiecksbeziehung bitte) aber nö. Das Buch mit der Handlung müsste ich dann wohl doch selbst schreiben. Was ich dafür aber sehr gut fand, war, dass die Liebesgeschichte mehr im Hintergrund spielt und vor allem, dass es mehr Linda war, die Nike aus ihrem Schneckenhäuschen gelockt hat.

Die Storyline war, wie schon erwähnt, ziemlich vorhersehbar, was für ein Buch für zwischendurch ok ist, aber dadurch nie wirklich zu einem der wirklich guten Bücher gehören wird. Es ist keinesweigs ein 08-15 Buch und Klischees kommen immer vor, aber dieser „Streit“ hätte echt nicht so sein müssen… just saying.

Der Schreibstil war wirklich schön zu lesen und hat mich durchaus zum Schmunzeln gebracht. Kaolin hat das Geschichten schreiben zwar nicht neuerfunden, aber trotzdem hat sie Schreibstiltechnisch alles richtig gemacht, meiner Meinung nach.

Alles in allem habe ich wirklich Spaß gehabt beim Lesen und falls jemand nach einem guten Buch für zwischendurch sucht, kann ich dieses Buch gutengewissens empfehlen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

3,5!!!

See you, Saskia xxx

Advertisements

Erzähl mal...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: